Heirat mit Kambodschanerin nach deutschem Recht in der Deutschen Botschaft möglich?

3 Antworten

Bringe sie nach Dänemark, heirate sie dort, und dann nach Deutschland zurück!

Ausländer mit Niederlassungserlaubnis heiratet Bulgarin, hat diese auch automatisch eine Nied.erl?

Eine ziemlich spezielle Frage habe ich da.

Wie sieht es aus wenn eine Bulgarin ohnde deutschen Aufenthaltstitel einen Ausländer mit deutschem Aufenthaltstitel (Niederlassungserlaubnis) heiratet? Erlangt sie durch die Heirat automatisch auch eine Niederlassungserlaubnis? Oder wie ist das genau geregelt?

Grüße

...zur Frage

Heiratsvisum in Marokko möglich trotz Arbeitlosigkeit?

hallo, und zwar habe ich vor demnächst in marokko zu heiraten. meine verlobte besucht gerade eine deutsch schule um dort ein sprachtest zu absolvieren. anschließend wollen wir heiraten sodass meine frau dann bei der deutschen botschaft in rabat ein visumantrag stellen kann. Ich bin 27 jahre alt und deutscher Staatsangehöriger, allerdings ist meine herkunft ebenfalls marokko. Eine Wohnnung habe ich auch, die auf mein namen gemeldet ist. allerdings lebe ich zur Zeit von Hartz 4. meine frage ist nun. Ist ein Heiratsvisum für meine Frau möglich und wird ihr die Einreise nach Deutschland auch akzeptiert, trotz dass ich als mann momentan nicht arbeite? MFG

...zur Frage

Kontrolldauer bei Visumantrag?

Hallo zusammen,

Also habe am 8.03.2015 in Pakistan geheiratet und versuche meine frau nach Deutschland zu holen. Meine Frau hat am 01.04.2016 einen Antrag für ein Visum in der Deutschen Botschaft gestellt.

Laut dem Internetportal der Deutschen Botschaft dauert dieser vorgang bis zu 6 Monaten. Da aber inzwischen 6 Monate verstrichen sind und ich immernoch keine benachrichtigung erhalten habe und es auch keine möglichkeit gibt sachstandsanfragen zu stellen. Stehe ich nun auf dem Schlauch und weiß auch nicht wirklich weiter.

Hat jemand damit erfahrungen? Wo und an wen kann ich mich da wenden?

Falls wichtig ich habe seit meiner Geburt die Deutsche Staatsangehörigkeit

Gruss

KingoftheJungle

...zur Frage

Namenskombination Heirat,

Hallo Leute!! Meine Freundin und ich haben uns letztens mal gefragt, wie's denn mit dem Namen aussieht wenn wir mal Heiraten. Sie ist Dänin. Ich Habe Nachname A sie hat den Nachnamen BC. Wir wollen gerne die Kombination BA, also eine Mischung aus ihrem und meinem Namen, weil uns das am besten gefällt. Ein Familien Doppelname ist ja laut deutschem Recht nicht möglich, nach dänischem schon. Nach deutschem Gesetz kann man nach, in diesem Fall dänischen Recht heiraten, weil meine Freundin Dänin ist. Danach würde es also gehen. Jetzt hab ich aber diesen Absatz gefunden:

Hat einer der Ehegatten eine ausländische Staatsangehörigkeit oder mehrere Staatsangehörigkeiten, können die Ehegatten in Ausübung ihres Selbstbestimmungsrechtes ihre künftig zu führenden Namen auch nach dem Recht des Staates wählen, dem der ausländische Ehegatte angehört (Art. 10 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB, Art. 2 Abs. 1 GG). Hierdurch wird ausländisches Namensrecht maßgeblich. Bei Eheschließung im Ausland genügt eine Erklärung gegenüber dem zuständigen ausländischen Standesbeamten, sofern das Ortsrecht dieselben Wahlmöglichkeiten wie das deutsche zulässt. Auch ausländische Doppelnamen können zum Ehenamen bestimmt werden.

Heißt das dann, dass es nicht geht, weil das Ortsrecht ja den Nachnamen BA zulässt, aber nach deutschem Recht geht sowas ja nicht?

Und wenn es daran nicht scheitert, wie sieht es hiermit aus?

Bitte beachten Sie daß wir ab dem 1. April 2006 ein Neues Namensgesetz in Dänemark haben. Das bedeutet unter anderem daß mann durch die Heirat in Dänemark den Nachnamen/Familiennamen NICHT mehr änder kann. Wenn Sie eine änderung des Namens haben möchten, müsse Sie das in dem Land machen wo Sie wohnen oder in Ihre Botschaft.

Dies hab ich gesehen auf einer Internetseite, die deutsche Trauungen in Dänemark behandelt, bezieht sich also auf deutsch-deutsche Paare, greift das bei deutsch-dänischen Paaren auch?

Also, geht die Kombi BA irgendwie? :)

...zur Frage

Doppelte Staatsbürgerschaft Deutschland + Japan möglich?

Meine japanische Frau lebt seit über 25 Jahren in Deutschland (völlig legal mit Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis vom Tag ihrer Einreise an). Verheiratet sind wir seit über 20 Jahren. Ich bin Deutscher (und hatte auch nie eine andere Staatsangehörigkeit). Die deutschen Einbürgerungsvoraussetzungen hat meine Frau in jeder Hinsicht längst erfüllt und auch Sprachtest und Einbürgerungstest wären nur Formalien.

Das Problem ist nur: Kann meine Frau NACH DEUTSCHEM RECHT die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben und GLEICHZEITIG ihre japanische BEHALTEN? Nach japanischem Recht ist dies nicht möglich, aber wo kein Kläger ist, da ist auch kein Richter.

Hintergrund der Frage: Nach einer aktuellen Statistik des Statistischen Bundesamts wurden 2012 (neuer Zahlen gibt es noch nicht) drei Japaner in Deutschland "mit fortbestehender bisheriger Staatsangehörigkeit" eingebürgert. Es scheint also einen NACH DEUTSCHEM RECHT legalen Weg zu geben, aber welchen?

Zusatzfrage: Weiß jemand, ob bei einer Einbürgerung in Deutschland das Land der bisherigen bzw. weiterhin bestehenden Staatsbürgerschaft automatisch von deutschen Behörden über die Einbürgerung hierzulande informiert wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?