Heirat bewerbung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach dem Allgemeinen Gleichstellungsgesetz darf niemand aufgrund Herkunft, Geschlecht, Familienstand etc. benachteiligt werden. Unternehmen dürfen den Familienstand nicht einfordern. Dh., du bist nicht verpflichtet, das angeben!

Falls du es trotzdem möchtest: Schreib' doch einfach "Familienstand: Ledig (Heirat am 06.06.2014)" dann bist du auf der sicheren Seite ;)

Hallo OACMmaus387,

was versprichst Du Dir davon? Grundsätzlich gibt es bei einer Bewerbung kein "Muss". Es geht darum, sich möglichst vorteilhaft darzustellen. Dabei ist - wie in der Werbung - alles erlaubt, was keine glasklare Lüge ist.

Nightstick 18.05.2014, 18:53

Andererseits gibt es auch Dinge, die in einem Lenenslauf entbehrlich sind, wie z.B. eine in der zukunft liegende Hochzeit - theoretisch kann ja noch etwas dazwischen kommen...

Da man solche Informationen auch sehr gut in einem Vorstellungsgespräch anbringen kann, würde ich es weglassen!

0

Was möchtest Du wissen?