Heinzungsproblem. Nach Einstellung bleibt sie in den ersten 20 Minuten kalt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was verstehst Du unter Heizung? Meinst Du damit den Heizkörper oder den Heizkessel? Dein Vermieter und die Heizungsfirma ist also ratlos, obwohl die die Heizungsanlage komplett kennen. Hier möchtest Du nun das Problem gelöst haben, ohne nähere Angaben zu der installierten Heizungsanlage und dem ganzen Drum und Dran. Findest Du das logisch? Das wäre vielleicht möglich, wenn meine Glaskugel nicht zur Revision wäre, könnte ich Dir ohne nähere Angaben helfen. Aber so, wären Informationen schon ein wenig hilfreich! Wenn Du ernsthafte Antworten erwartest! Bius dann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr solltet bei solchen Problemen die Heizung im Keller nie ganz ausschalten, sondern an lassen und die Thermostate in der Wohnung nachts auf 1 bis 1,5 zurückdrehen und morgens dann auf 3 oder 4.

Vielleicht ist auch einfach die Temperatur am Heizkessel falsch eingestellt.

Wird die Heizung 1x jährlich gewartet und die regelmäßigen Messungen vorgenommen? Schornsteinfeger muss auch regelmässig kommen.

Stichwort: Feuerschau, Feuerbescheid.

Vielleicht sollte der Vermieter mal den Schornsteinfeger und die Wartungsfirma wechseln, wenn die derzeitige Firma den Fehler nicht findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um dazu irgendetwas beizutragen, müsste man zumindest wissen, welche Art Heizung bei euch überhaupt installiert ist (Heiztechnik und Verteilung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heizkörperthermostate dreht man in der Heizungsperiode nachts nicht ab.

Das Herunterdrehen bringt nur bei hoch isolierten Räumen etwas.

Das geschilderte Problem verstehe ich auch nicht, anscheinend ist aber die Heizung aus, wenn das Warmwasser erst nach 20 Minuten ankommt.

Empfehle Vor-Ort-Beratung durch die Verbraucherzentrale:

www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/aktion_Heiz-Check.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?