Heimweh trotz Misshandlung welche Gründe hat das?

4 Antworten

Hallo, ich habe öfter gelesen, dass Kinder an ihren leiblichen Eltern hängen, fast egal, wie schlimm sie von ihnen behandelt wurden. Deshalb erzählen viele Kinder auch nichts von den Schlägen oder anderen Misshandlungen. Leider finde ich auf die Schnelle gerade keinen guten Text, der das beschreibt.

Also es kann gut sein, dass ein Teil Deines Heimwehs aus dieser Anhänglichkeit kommt. Der andere Teil ist sicherlich der Verlust des gewohnten Umfelds, das ist für jeden heftig.

Kannst Du mit jemandem darüber sprechen? Hat Deine Schule eine Sozialarbeiterin? Viele Städte haben auch psychologische Beratungsstellen, wo man kostenlos hingehen kann. Alles Gute!

Vielleicht liegt es auch an dem Umzug. Deine komplette Umgebung ist ja wohl neu (mehrere hundert km? das ist viel). Da hast du ja viele Umstellungen zu verkraften und ich vermute, dass du dich eher nach was "gewohntem" sehnst als nach deinem Zuhause.
Vielleicht haben deine Pflege-Eltern eine Idee, sprich sie unbedingt mal an.

Meine Kinder haben seit einem Umzug auch "Heimweh", obwohl die Familie ja mitgezogen ist. Heimweh ist so viel mehr als nur Sehnsucht nach den Eltern. Freunde, Familie, bekannte Umgebung, Schule, vielleicht sogar der gewohnte Dialekt, all das ist eine gewaltige Umstellung, wenn es fehlt.

Vielleicht hast du ein Kuscheltier von früher? Falls nicht, würde ich dir echt raten, eines anzuschaffen (egal wie alt du bist). Ohne Witz, so ein großes Kuscheltier oder auch Kuschelkissen (falls du es "neutraler" magst) kann auch helfen, wenn man was weiches zum umarmen hat.

Das mit dem Heimweh lässt sich rational nicht erklären.Anscheinend fühlst du trotz allem eine Verbundenheit zu deiner Familie. Und das, obwohl sie dir das Leben zur Hölle macht. Lass dich von diesem Gefühl nicht beeinflussen. Denk daran, wie gut es dir jetzt in der Pflegefamilie geht. Mach dir klar, dass sich nichts ändern würde, wenn du wieder bei deiner Familie leben würdest. Du würdest genauso leiden müssen wie vorher. 

Was möchtest Du wissen?