Heimweh nach Jobwechsel, was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du unglücklich bist, würde ich meine Wohnung in der Heimat behalten und mir dort einen Job suchen. Ich bin auch mal beruflich von Ulm nach München gezogen und habe mich dort nie richtig wohl gefühlt weil meine Familie in Ulm gelebt hat und ich war erst zufrieden als ich wieder zurück nach Hause gezogen bin. Geld ist nicht alles im Leben!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hab es nun 1/2 Jahr mit 2 getrennten Wohnungen gemacht und es fällt mir schwer nicht in meiner Heimat zu sein, wobei viele Freunde inzwischen ebenfalls beruflich weggezogen sind. Damals als ich von meiner Heimat nach Hamburg gependelt bin, mochte ich Hamburg sehr gerne. Aber Freunde hatte ich dort nie.

0
@liveyourdream25

Du hast dein Soziales Umfeld verloren und fühlst dich in HH einsam und alleine. Kann ich bestens nachvollziehen. Du zählst die Stunden wann du endlich heimfahren kannst. Aus Erfahrung würde ich dir raten, in der Heimat was zu suchen, sonst wirst du nicht glücklich.

0

Man kann nicht immer alles perfekt haben im Leben. Und man kann nicht immer die passende Wohnung haben in Leben, schon gar nicht in Hamburg. Da können viele froh sein, wenn sie überhaupt eine Wohnung haben.- Gut, du hast eine starke Bindung an dein zuhause...irgendwann wirst du jemanden kennenlernen, dann sind auch wieder ganz andere Dinge wichtig. Man wächst an den gestellten Anforderungen im Leben. Man muss ja auch lernen Entscheidungen zu treffen, das kann einem niemand abnehmen. Entscheide also selber wie es für dich weiter gehen soll.

Einen Neuanfang zu starten ist nie einfach. Aber deine Familie und die Freunde "Zuhause" sind doch nicht aus der Welt und du kannst Jederzeit hin fahren.

Und Hamburg ist schon eine tolle Stadt! Man kann jede Menge unternehmen und die Menschen sind nett. Vielleicht anfangs etwas oberflächlich oder zurückhaltend, aber insgesamt nett...

In HH bezahlbaren Wohnraum zu bekommen ist schwer. Aber du kannst dich, wenn du hier wohnst, ja weiter umsehen. Vielleicht ist auch das ländlichere Umfeld eher für dich geeignet? Party in HH und Ruhe Zuhause...

Ich versteh dich gut, Heimweh ist schlimm und kann krank machen.

Du kannst wenigstens jedes Wochenende nach Hause fahren, ich muss darauf viele Monate warten...

man kann Pläne machen, zB wie lange will ich in der Ferne leben/arbeiten, wie wichtig ist diese Erfahrung für mein Berufsleben generell, wie sieht das Finanzielle aus, was mache ich anschließend usw diese Planung hilft ein wenig....

kommt halt auch darauf wie alt bzw jung du bist.

Ich bin schon "alt" aber Single, habe wenig Freunde (aber die seit 20 Jahren) und überlege nun ob ich von Hamburg zur Arbeit mit öffentlichen 1,5h fahre oder 1,5h mit Auto von meiner Heimat (müsste mir aber erstmal ein Auto kaufen)...da wir früh Anfangen habe ich auch noch Freizeit.

0

Was möchtest Du wissen?