Heimweh brauche schnell Hilfe!?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ach Herzchen, das war jetzt die erste Nacht. Du hast doch sicherlich Programm in Berlin. Lass‘ Dich darauf ein und ich bin sicher, Du wirst Dich daran gewöhnen. Und schwups, bist Du auch schon wieder zuhause und ärgerst Dich, dass Du ganz viel von der Reise verpasst hast, weil Du mit dem Kopf zuhause warst.
Wenn ihr gerade nichts unternehmt, dann schreib doch Deiner Mama einen Brief, was Du alles erlebt hast. Mach ganz viele Fotos für sie. Und beschränke Dich dafür auf einen Anruf am Tag. Denn das tut Dir nicht gut und Deiner Mama tut das Herz sicher auch weh, wenn Du so weinst und Du so weit weg bist, dass sie dich nicht in den Arm nehmen kann. Also. Jeden Tag ein Brief, vielleicht klebst Du Fundstücke wie Flyer oder Eintrittskarten rein, dann hast Du schon ein schönes Mitbringsel von Deiner Reise.

Danke war echt ein super tipp 😊

0

Hm, ich fürchte, so etwas gehört auch mal dazu, wenn man auf dem Weg des Älterwerdens ist ... Dafür ist es doch auch spannend, eigenständig unterwegs zu sein, auf sich gestellt mit Situationen zurecht zu kommen - oder nicht?

Ansonsten: frag deine Verwandtschaft doch, ob sie dir etwas Geld dazugeben, damit du dir ein schönes, handliches Kuscheltier kaufen kannst als 'Abenteuer-Begleiter' und Beschützer! Die dürfen ruhig wissen, dass es für dich abends gar nicht so einfach ist. Und eine Wärmflasche hilft auch! Sehr sogar!

Viel Spaß noch in Berlin!

Einige Zeit später:

Schade. Über ein 'Danke' hätte ich mich gefreut. Eigentlich doch übliche Höflichkeit, wenn sich jemand die Zeit genommen hat, auf eine gestellte Frage vernünftig zu antworten.

0

Tut mir leid das ich nicht geschrieben habe weil das wlan nicht gerade gut war und wir ein bisschen shoppen waren um die Zeit zu vertreiben aber Danke

1
@xokiaraxo

Dann hat's ja offenbar geklappt, mit dem Heimweh klarzukommen! (:-)) Danke für deine Reaktion!

0

Du wirst lernen müssen mit dem Heimweh zu leben. Es gibt viele Kinder, die irgendwo leben müssen, ohne gerne dort zu sein. Stell dir vor, deiner Mutter passiert etwas. Wie willst du dann damit umgehen? Mit Heulen machst du nichts rückgängig. Das Leben ist nun mal dazu da, damit zurechtzukommen. Versuche, in jeder Situation das Beste für dich daraus zu machen. Zum Beispiel könntest du dich darauf freuen, nach der Rückkehr deine Mutter wieder zu sehen, und bis dahin die Tage in Berlin zu nutzen um die Umgebung kennen zu lernen. Beobachte auch die anderen Menschen, insbesondere die Kinder in deinem Alter, wie sie sich verhalten, wie sie aussehen, wie sie sich kleiden usw. Beobachte ihre Gesichter, versuche mit ihnen ins Gespräch zu kommen, indem du sie über irgend etwas fragst, worüber sie dir Auskunft geben können. Also: beschäftige dich mit den Menschen um dich herum anstatt nur zu heulen. So lernst du, außer mit deiner Mutter auch mit anderen Menschen zu leben. Viel Erfolg!

Stell Dich nicht so an. Zwei Tage ohne Mama werden schon mal gehen. Manche Rekruten müssen es zwei Jahre allein in Afghanistan im Kampf gegen Terrormilizen aushalten. Die können auch nicht zu Mutti flennen. Außerdem kannst Du in Berlin zahlreiche kulturelle Einrichtungen nutzen, geh mal zur Museumsinsel und schau Dir z. B. das Alte Museum an, einzigartige Kunstgeschichte.

Manchmal flennen sie heimlich - und meist sind sie auch keine 13 Jahre alt.

1

So isses. Man muss auch hart zu sich selbst sein können. Nur so kann man im Leben bestehen...

0

Siehe es so, du wirst sie ja wieder sehen, bis dahin beschäftige dich mit dem warum auch immer du nach Berlin geflogen bist.

frage ich mich auch , warum eine 13-Jährige Uschi nach Berlin einfach mal so fliegt und hier rumtrollt..

1

Weil ich nh Freundin wieder sehe und meine mutter jeden Tag arbeiten muss und keine Zeit hat außerdem war ich ja nicht komplett alleine sozusagen unsere Nachbarin ist auch nach Berlin geflogen und dann sind wir zusammen hin nur jetzt vermisse ich halt einfach meine mutter weil mein Vater ist Tot und ich hab eigentlich nur meine mutter und deswegen vermisse ich sie auch so

0

Alles halb so wild. Siehst deine Mama ja in ein paar Tagen wieder.

Kauf dir was schönes, oder was leckeres. Das hilft doch immer!

Genieß die Zeit in Berlin.

Kaufe Dir etwas Schokolade.

Danke hab’s gemacht und es hilft wirklich gut hätte ich nicht gedacht

1

Was möchtest Du wissen?