Heimtraining im Alter von 15?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich wüsste auch nichts, dass dagegen spricht mit dem Training zu beginnen. Es soll dir halt auch Spaß machen. Außerdem bin ich der Meinung je früher desto besser.

Kommentar von imanonym2
07.12.2015, 21:52

Ok danke

0

Was ist das für eine "Situation" . Keiner kann dir jetzt sagen , du wirst 2023 zum Mr Olympia . Weil du es eben nicht wirst . Jeder kann trainieren da gibt es kein mind. startgebot.

Kommentar von imanonym2
07.12.2015, 21:52

Ich meine ob es gesundheitlich Schaden könnte

0
Kommentar von SechsterAccount
07.12.2015, 21:53

Nein , das nicht , ich bin schon seit dem ich 14 bin im fitnesstudio und bin körperlich sowie geistlich nicht beeinträchtigt xD . Und gewachsen bin ich sowieso noch . Bei eigenkörpergewicht wie du es glaub ich vor hast , kann man sich sowieso nur sehr unwahrscheinlich verletzen .

0

Übertreibe es halt nicht mit zu schweren gewichten da machst du dich nur kaputt!

Training ist in jedem alter gut also schwing dich an die hantel und mach was. Schadet nicht

Grundübungen sind völlig ausreichend. Liegestütze, Klimmzüge, Bankdrücken, Dips. Aber kannst natürlich wenn du bock hast Bizeps und Trizeps trainieren. Bauchtraining auch immer gut. Lohnt sich aufjedenfall aber ess gut dann kommen die Erfolge wenn du dran bleibst. Schreib dir am besten immer dein Gewicht bzw. Wiederholungen in den jeweiligen Übungen auf. Weil Ziel ist es sich in den Grundübungen zu steigern mit dem Gewicht. Klar geht das nicht jede Woche.Eine Wiederholung mehr ist auch schon eine Steigerung.

Was möchtest Du wissen?