heimlicher Auszug mit 18 brauche Hilfe

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Wie sieht es finanziell aus?" das solltest du dir doch selbst am besten beantworten können. Wenn du erst dein Abitur abschließt vermutlich schlecht.

da wären wir dann bei "was ist zu beachten" : ausziehen> eigene Wohnung> eigene Kosten> zur Kaltmiete kommen Nebenkosten (in den meisten Fällen müssen auch 2-3 Kaltmieten als Kaution/Sicherheit hinterlegt werden wenn du ohne eigenes Einkommen überhaupt eine Wohnung bekommen solltest, was eher unwahrscheinlich ist, da viele Vermieter vernünftigerweise einen Einkommensnachweis verlangen) In den seltensten Fällen ist der Strom in den Nebenkosten enthalten muss folglich auch gezahlt werden Eventuell brauchst du zum Heizen o.ä. zusätzlich Gas um das du dich kümmern musst was auch wieder Kosten bedeuten würde Neben diesen Kosten wirst du vermutlich TV, Telefon und Internet wollen auch das kostet zusätzlich (Haushaltsabgabe nicht zu vergessen ;) ) Hierzu kommen einmalig dann noch Kosten für die Wohnungseinrichtung, die du bei einem heiimlichen Auszug kaum bereits besitzen wirst (und selbst bei Sozialkaufhäusern o.ä. bekommt man diese nicht geschenkt) Wenn du diese ganzen Kosten von deinem nicht vorhandenen Einkommen abgezogen hast, musst du auch noch von etas leben > einkaufen > noch mehr Kosten

Wenn es bei deinen Eltern so unerträglich ist, wende dich ans Jugendamt. Sobald diese das bestätigen können, werden sie dir helfen eine Lösung zu finden.

Andernfalls solltest du dich vermutlich um eine Arbeit bemühen um deinen "heimlichen" Auszug zu finanzieren. Wenn du dann eine Wohnung bekommst musst du die Adresse nicht bei deinen Eltern angeben.

Alles andere klingt nach relativ normalen "Pubertätsproblemchen" und im Haushalt helfen zu müssen, ist auch wenn es den wenigsten Spaß macht, auch normal und hilft selbstständig zu werden - wer denkst du wird den Haushalt in deiner eigenen Wohnung schmeißen?

XxQxX 04.01.2013, 21:32

Wahrscheinlich hört es sich für dich nur nach einem kleinen Pubertätsproblemchen an aber so ist es nunmal eben nicht, haushalt machen ist für mich das geringste problem. Die meisten kosten übernimmt mein Freund wenn es ans ausziehen geht, und wir wollen auch zsm. ziehen.

Bei der Fragestellung ging es nicht darum wie ich das mit einer Wohnung finanzieren soll sondern wie es z.B mit Versicherung Kindergeld etc. aussieht und was sonst noch alles zu beachten ist.

Für viele scheint dies vllt. unverständlich aber zum Jugendamt will ich aufgarkeinen Fall ich will denen keinen Probleme bereiten da sie einen sehr guten Kontakt zu meinen Geschwistern haben und ich das einfach nicht fertig bringe.

Ach übrigens wissen sie auch nicht das ich einen Freund habe sonst wäre es ja nicht alles so ein riesengroßes Problem.

0

Erst mal sind finanziell Deine Eltern weiterhin für Dich verantwortlich. Das heißt, Du wirst nicht so einfach irgendeine Unterstützung bekommen. Überleg Dir also gut, wovon Du leben willst.

Außerdem würde ich Dir empfehlen, Deinen Eltern einen kleinen Brief zu hinterlassen, dass Du ausgezogen bist und sie Dich nicht suchen sollen. Sie werden sich sonst Sorgen machen und die Polizei informieren. Das wirst Du kaum wollen.

XxQxX 04.01.2013, 21:38

Dies werde ich auch machen, was sie jedoch nicht davon hindern wird nach mir zu suchen..

0

Wenn du nicht gefunden werden willst, nehme ich an, du hast vor mit deiner Familie zu brechen. Das ist ein schwerer Schritt. Wende dich mal hier hin:

http://sabatina-ev.de/

Am besten ginge es, wenn Du eine Ausbildung machst, dann verdienst Du ein bisschen Geld. Und während Du Geld verdienst und Deine Ausbildung machst, suchst Du Dir ein möbliertes günstiges Zimmer (am besten in einer anderen Stadt) - dann dürfen Deine Eltern aber auch nie erfahren, wo Du genau Deine Ausbildung machst, sonst stehen sofort dort vor der Türe Deines Ausbildungsbetriebs, falls Du abhaust.

Ein Untertauchen erfordert sehr akribische und gute Vorbereitung bestimmt 5-6 Monate. Und Dein Freund müsste dann auch umziehen, sonst folgen sie ihm zu Dir.

Ich wünsch Dir alles Gute.

LG Slide

XxQxX 04.01.2013, 21:36

Habe ich auch alles so vor ich werd jetzt statt des Vollabi's ein Fachabi machen da ich es aufjedenfall für die Ausbildung zur Eventmanagerin brauche sonst würde ich ja kein Abitur machen.

0

Vergiss das mit dem Ausziehen... Ab zum Jugendamt!

Was möchtest Du wissen?