Heimlich mit Mann sein? (Albanien)?

11 Antworten

Na klar, den Mann einpacken und ab nach Albanien.

Albanien ist ein sehr armes Land. Wenn´s hier schon nicht mit einem guten Job geklappt hat, wird´s dort echt schwierig. Aber egal.

Das Land ist überwiegend muslimisch geprägt (Ca. 60 % sind Muslime). Im Islam ist es Männern erlaubt, ihre Frauen zu verhauen, wenn die nicht machen, was Mann sagt. Das gilt nicht für Schwiegertöchter und schon gar nicht für welche, die nicht mal angeheiratet sind. Frauen, die sich nicht unter Kontrolle haben, lernen das dort zwangsläufig. Aber egal.

Im Islam gehören Kinder zum Vater. Wenn du ihn also irgendwann genau so sch**ße findest wie alle anderen Männer, dann kannst du vllt. gehen- ohne deine Kinder. Aber egal.

Amtssprache ist Albanisch. Du kommst aber auch mit Englisch, Italienisch oder Griechisch über die Runden. Sprichst du nichts davon, wird dir der Arbeitsmarkt das zurück melden. Aber egal.

Solltest du auf ein soziales Netz spekulieren, wie du es hier genießen kannst, wirst du wohl enttäuscht werden. Aber egal.

Dann mal los.

FZ

 seitdem ich mit seiner Mutter gestritten hab und ihr eine geknallt habe

Das gehört mit Sicherheit auch zu einer guten Unterhaltung dazu. Und da fragst du dich noch, daß sie dich nicht mögen?

treffen wir uns jetz heimlich und sind abgehauen .... ob es so gut geht weiß ich nicht ? Ich kann nicht Schluss machen weil alle Männer außer ihn sch.... sind ?

Abgehauen.....klar. Geht der Typ nicht arbeiten? Oder du? Du bist 23 ( nach deinen anderen Fragen), da sollte man schon etwas erwachsener sein.

Ich habe so den Eindruck, daß das hier eine Trollfrage ist.

Bin arbeitslos seit längeren, bzw. jobbe nur

0

Hi, wenn du die Eltern schlägst, ist das keine gute Visitenkarte und du beschmutzt auch die Ehre deines Elternhauses. So wie du auftrittst, so repräsentierst du auch deine Familie. Führ dich doch nicht als Proll da auf, dann klappt es auch irgendwann mit den Eltern. Respekt und Achtung sollten gewahrt werden, auch wenn es doll zu geht, zur Not kann man immer gehen. Gruß

Ist der Gedanke 'wenn ich nicht leben würde, wäre die Welt viel besser dran' schon suizidal?

Ich bin 12 Jahre alt und habe eine Menge Problems, mehr als das typische Pubertätsblahblah. Die Probleme bestehen eigentlich schon immer. Seit der Pubertät sind sie nur noch schlimmer geworden. Mein Bruder hasst mich total, weil ich mich ständig mit meiner Mutter streite und er den ganzen Streit kaum ertragen kann. Meine Mutter ist mit mir vollkommen überfordert und wir streiten uns eigentlich täglich. Wir waren auch schon oft beim Jugendamt und meine Eltern waren regelmäßig bei der Erziehungsberatung. Dennoch bringt das irgendwie nichts.

Hinzu kommt, dass sich meine Eltern bald vermutlich wegen mir scheiden lassen. Und das machen sie wirklich nur wegen mir. Bzw würden sie sich nicht trennen, wenn ich nicht auf der Welt wäre. Um das zu erklären, meine Mutter ist wegen mir oft schlecht gelaunt und macht meinem Vater ständig einen Vorwurf, weil er mir kaum etwas sagt. Das macht er nicht, weil es viel arbeiten muss und so. Wenn ich nicht da wäre oder anders wäre, wäre meine Mutter nicht dauerhaft genervt und müsste meinem Vater keinen Vorwurf machen.

Meine ganze Familie wäre ohne mich so oder so viel harmonischer. Sie sitzen gerne alle zusammen, schauen gerne TV oder so. Ich passe da nicht rein. Ich mag andere Dinge im TV und kann auch so viel Nähe nicht ertragen. Wenn ich meine Familie dann heimlich beobachten kann, sehe ich, wie glücklich sie sind und denke ganz oft, dass sie besser ohne mich dran wären.

Es wäre so gut, wenn ich einfach tot wäre.

Ich denke aber nicht darüber nach mich zu töten. Ich liebe das Leben nicht direkt. Aber ich sehe es nicht, als auswegslos an. Ich glaube fest daran, dass mir eine sehr positive Zukunft ohne meine Familie bevor steht.

Sind solche Gedanken dennoch suizidal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?