Heimarbeit neben Ausbildung?

2 Antworten

  • Jede (gewerbliche) Nebentätigkeit, bei der Du Geld hinzu verdienst, musst Du formal Deinem Arbeitgeber (Ausbildungsbetrieb) melden und von diesem genehmigen lassen. Denn Du darfst Deinem Ausbildungsbetrieb keine Konkurrenz machen.
  • Du bist noch unter 18, fällst also unter das Jugendarbeitsschutzgesetz. Damit darfst Du pro Woche nicht mehr als 40 Stunden (insgesamt !) arbeiten, also einschließlich Deiner Ausbildung!

hallo da umfragen nicht wirklich als arbeit zählen musst du das auch nirgendwo angeben abgesehen davon das du bei umfragen e kaum was verdienst bzw. ziemlich lange warten musst bis da mal was bei rauskommt 

Hast du schon Erfahrung in diesem Bereich gesammelt ? Gibt es da seriöse Seiten die du empfehlen könntest ?

& darf ich das mit 17 schon ?

0
@Didya

habe einiges probiert nur da für mich nicht genug verdienst dabei war habe ich da eig alles dann gelassen 

0

Klar kannst du sowas wie meinungsplatz oder mingle machen. Aber das sind vielleicht alle halbe Jahre mal 10-20 Euro...

0

Was möchtest Du wissen?