Heim alternative

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

im sgb VIII beschreiben die §§ 28-35 die möglichkeiten der unterstützung durch das jugendamt im bereich hilfen zur erziehung. dabei handelt es sich mit ausnahme der §§32-34 um ambulante hilfeformen - also hilfen, bei denen keine unterbringung außerhalb des eigenen elternhauses erfolgt. im vorfeld jeder hilfe wird geschaut, welche hilfe nötig und dem problem angemessen ist. lass dich einfach im jugendamt beraten.

uppriktigt

sy

Es gibt viele ambulanten Hilfen. Es kommt immer auf das Alter an und auch auf das Problem.

PPM arbeitet ambulant, SPFH auch....

Was möchtest Du wissen?