Heilt Erkältung oder Grippe ohne es zu Behandeln?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, der "grippale Infekt" ist sehr gut mit den einschlägigen Hausmitteln zu behandeln: Ruhe, viel trinken, leichte Kost. Eineinhalb Wochen, dann ist der Spuk vorbei. Die echte Grippe "Influenza"  will eigentlich auch keine andere Behandlung. Allerdings sind da die Symptome durchaus dramatischer. Daran sterben auch jedes Jahr viele Menschen, die vielleicht ein schwaches Immunsystem haben. Und mit einer "richtigen" Grippe hat man durchaus vier Wochen zu tun, bis man wieder so richtig fit ist.

ach so, noch mal für die Abgrenzung: Bei einem "grippalen Infekt" geht es einem über ein bis drei Tage langsam zunehmend schlechter und ab dann auch langsam wieder besser. Bei der echten GRIPPE bekommt man innerhalb weniger Stunden HOHES FIEBER, quälende Kopf- und Gliederschmerzen und man fühlt sich innerhalb kürzester Zeit wirklich hochgradig krank und elend. Und es dauert dann auch mindestens vier Wochen, bis man wirklich wieder einigermaßen auf dem Damm ist.

1
@altgenug60

Danke für deine Antwort.

Dann scheine ich ja nur eine Erkältung zu haben und keine Grippe das schon mal gut^^

Ich fühle mich seit 4 Tagen matt, und hab auf nichts bock muss mehrmals am Tag Nase ausschupfen, da ich festsitzenden weißen Schleim habe, der nicht auf mich hört und bleibt wo er ist^^

sonst hab ich eigentlich nichts, außer das ich bei dem Wetter Heute draußen voll Geschwitzt habe wie ich nur kurz Einkaufen wollte und vor 2 Tagen hatte ich Schüttelfrost, und Heue leichte Kopfschmerzen am Hinterkopf und kurzzeitig tut das Ohr weh aber nur kurz und aus haltbar zum Glück.  

0

Eine Grippe oder grippaler Infekt oder Erkältung sind Viruserkrankungen und gegen Viren gibt es eigentlich keine Heilmittel. Die Medikamente, die einem empfohlen werden, lindern lediglich die Symptome.

Es gibt zwar Impfungen gegen Grippe. Die muss man aber vorher kriegen und auch dann ist nicht sicher, dass sie genau gegen den Virus wirkt, den man hat. Hat man die Grippe aber schon, nützt die Impfung nichts mehr.

Eine Erkältung ja eine echte Grippe nicht.  Ein Grippe ist mit einer Erkältung nicht zu verwechseln selbst ein grippaler Infekt ist im Vergleich zu einer Grippe harmlos.  Wenn man eine echte Grippe hat fühlt man sich zu Sterben schlecht. Und man kann auch sterben- Allein in Deutschland sterben jährlich bis zu 15.000 Menschen an einer Grippe auch Influenza genannt.   Bei einer Grippe auf jeden Fall zum Arzt. 

Was möchtest Du wissen?