Heilpraktiker Psychotherapie / Psychotherapeut

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Psychotherapeut, der "zig Verfahren" anbietet, benötigt jeweils eine vollumfängliche Ausbildung an einer Ausbildungsstätte gem. §6 PsychThG in jedem der "zig" Verfahren, die ihn dann zum Eintrag der jeweiligen (zusätzlichen) Fachkunde in das Arztregister berechtigt. Dh er muss sogar mehr bieten, als eine bloße Spezialisierung, die reicht dazu nämlich nicht aus. In der Regel ist, neben Theorie, Selbsterfahrung im Verfahren, Behandlung von Patienten unter Supervision, Kasuistik usw auch an den Ausbildungsstätten eine wissenschaftliche Zwischen- und eine Abschlussprüfung im Verfahren (zusätzlich zum Staatsexamen für die Approbation) abzulegen.

Heilpraktiker FÜR Psychotherapie gibt es NICHT! Es exisitert lediglich eine auf bestimmte Gebiete der Heilkunde BESCHRÄNKTE Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde nach dem HPG, zB eben auf das Gebiet der Psychotherapie (daher auch "kleiner Heilpraktikerschein" genannt). Fachkenntnisse iSv Behandlungskompetenz sind nicht erforderlich. Überprüft wird lediglich, ob der künftige Heilpraktiker wahrscheinlich niemandem schaden wird, ob er helfen wird, ist nicht Gegenstand der Überprüfung.

Ein Heilpraktiker mit beschränkter Erlaubnis zur Heilkunde auf das Gebiet der Psychotherapie, der zB eine fünfjährige Ausbildung in Gestalttherapie an einem vom Fachverband anerkannten privaten Institut absolviert hat (mit Theorie, Selbsterfahrung, Behandlung unter Supervision, Kasuistik usw) wird sicher ein guter Gestalttherapeut sein, doch kann eben niemand, da die staatlichen Rahmen und Prüfungen fehlen, die Qualifikation überprüfen. Man muss ihm das halt glauben.

Ich möchte mich hier nicht in die Nesseln setzen aber... Ich habe eine sehr liebe Freundin, schon seit etlichen Jahren, ich mag sie sehr und wir verstehen uns auch sehr gut. Nur, sie hat auch so eine "Ausbildung" als Heilpraktiker-Psychotherapeutin gemacht und ich kann dir nur so viel dazu sagen. Ich würde mich NICHT von ihr behandeln lassen. Und ich würde auch keine Menschen, mit psychischen Erkrankungen zu ihr schicken, ihr fehlt einfach jede Grundlage für diesen Beruf.

Hallo AM0579,

nein, dass kann er nicht.

Wenn er wirklich seriös wäre, dann hätte er die seriöse Ausbildung gewählt und abgeschlossen.

Heilpraktiker sind medizinische Laien. Sie müssen keine echten Kenntnisse vorweisen.

lg,

Bruno

Marigoldi 03.12.2013, 12:35

Na da würde ich mich erst mal kundig machen welche Kenntnisse für die Überprüfung beim Gesundheitsamt vorhanden sein müssen. Diese Aussage ist einfach falsch, das es Laien sind. http://www.kreawi-psychotherapie.de/Heilpraktiker_fur_Psychotherapie/Prufungstrainer.html Hier kann man die Prüfungsfragen nachlesen. Seriösität ist übrigend in diesem Bereich nicht abhängig von der Ausbildung sondern von Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein.

2
bruno84 03.12.2013, 16:26
@Marigoldi

Ja, die Fragen habe ich mir vor einiger Zeit bereits durchgelesen.

Sie dienen nur dazu zu schauen, ob der zukünftige Heilpraktiker keine Gefahr für seine Klienten ist.

Es werden keine echten Kenntnisse vorausgesetzt.

4
Skippymatrose 03.12.2013, 20:51
@Marigoldi

Seriösität ist übrigend in diesem Bereich nicht abhängig von der Ausbildung sondern von Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein.

Wenn die Ausbildung keine Rolle spielt, um den Beruf seriös ausüben zu können, kann AMO579 seine Probleme auch mit seinem Frisör besprechen.
In diesem Gewerbe agieren viele Menschen mit

Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein.

5
Kann ein Heilpraktiker für Psychotherapie genauso seriös sein, wie ein Psychotherapeut?

Da ein Heilpraktiker nur ein paar Fragen beantworten muss um tätig zu sein, nein.

Was möchtest Du wissen?