Heilpädagogischer Kindergarten dürfen die alles bestimmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich glaube nicht, dass dein Kind seine Therapeuten wechseln muss.
Ein heilpädagogische Tagesstätte bietet an, das Therapien im Zuge der Betreuung dort statt finden. Das heißt, dein Kind hat einen Platz und dafür werden die Fachkräfte eingestellt. Es wird also während seiner kindergarten Zeit, von den Therapeuten die mit der Einrichtung zusammen arbeiten in der Einrichtung therapiert. Diese Therapeuten arbeiten mit der Einrichtung zusammen und die könnt ihr tatsächlich nicht wählen.
Aber was ihr am Nachmittag macht, nach der betreuungszeit, hat der kindergarten nicht zu bestimmen. Auch nicht, welche Therapeuten ihr am Nachmittag mit dem Kind besucht.
Ein Fahrdienst kann zwar angeboten werden aber nicht verpflichtend sein für die Eltern. Dagegen würde ich mich doch sehr wehren, wenn es anders auch geht. Wäre das Kind immer unpünktlich oder wird es regelmäßig zu spät geholt, kann der kindergarten schon etwas Druck ausüben. (Wo bei hier auch eher eine mehrbuchubg der Stunden der Fall wäre oder die Eltern eben mal vor der Türe warten lassen wenn man gerade beschäftigt ist) Liegen aber keine tatsächlichen Gründe vor, hat die Einrichtung nicht das Recht euch das vorzuschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es würde mich wirklich mal interessieren,was dieses Kind hat - nichts Schlimmes, aber zu 100 % behindert?

Ein Heilpädagogischer Kindergarten kann von mir aus darauf bestehen,dass das Kind von einem Fahrdienst gebracht und geholt wird - was schon Unsinn ist, wenn die Mutter das immer gemacht hat.

Aber: Sie dürfen ganz bestimmt nicht bestimmen,welche Therapeuten dieses Kind hat. Das ist alleinige Sache der Eltern und des Kinderarztes, welche Therapeuten die Behandlung übernehmen. Wo sind wir denn? Entmündigung der Eltern oder was denken die sich?

ICH würde da sagen: "Sie können mir mal im Mondschein begegnen. Wenn sie Eltern haben, die so blöd sind und machen das mit, von mir aus. Mit mir machen Sie das nicht"

Dann geht er halt mal für eine Weile nicht in den Kindergarten, ich würde mich da weiter umschauen.

lg Lilo

Ist das ein christlicher Laden oder gar so eine Art Sekte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blavkshido
11.07.2017, 12:04

Hallo. Es hat das EDS Syndrom, ist was seltener aber selbst die Ärzte sagen das es nicht so wild ist gibt schlimmeres 

0

 das er mit ein fahrdienst abgeholt und gebracht wird

Ist das ein Fahrdienst, der irgendwie mit dem Kindergarten verknüpft ist?

und für 1 Jahr alle Therapeuten welscheln muss

  1. Was für Therapeuten sind das, wann bzw. wo werden sie tätig und welche Art Therapie führen sie durch?
  2. Betrifft das auch die behandelnden Ärzte?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, die können einen nicht zwingen.

Die können dann aber verweigern, das Kind aufzunehmen. Ganz einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahrdienst: wenn er anders nicht hinkommt..

Therapeuten:: nochmal genau nachfragen. SIE, nicht Du. Wenn die so was vorschlagen,w ird es schon einen Grund haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blavkshido
11.07.2017, 12:01

Können ihn selbst hin bringen wollen die aber nicht, die schlagen es nicht vor sie Bestimmen es 

0
Kommentar von GroupieNo1
11.07.2017, 21:07

Wenn der Fahrdienst vom selben Träger gestellt wird, verdienen sie tatsächlich daran.

0

Was möchtest Du wissen?