Heilkräutergarten anlegen-Was muss dabei sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kauf dir das Buch "Die Kräuter in meinem Garten"

http://www.amazon.de/Kr%C3%A4uter-meinem-Garten-Siegrid-Hirsch/dp/3902134798/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1371554486&sr=8-1&keywords=die+kr%C3%A4uter+in+meinem+garten

Dort findest du über 500 Kräuter und ihre Wirkweise. Dazu Rezepte.

Salben und Tinkturen selbst herstellen ist ziemlich einfach, mache ich seit einigen Jahren auch. Der Vorteil ist einfach, daß ich z. B. zur Erkältungszeit immer was passendes im Haus habe.

Was du anpflanzen solltest, hängt ganz klar von deinen Prioritäten ab. Wenn du universell einsetzbare Kräuter pflanzen möchtest, bieten sich die klassischen Gewürzpflanzen an. Salbei hilft z.B. als abgekühlter Tee gegen Schleimhautentzündungen im Mund oder Halsschmerzen, als warmer Tee innerlich gegen Bauchschmerzen, als Gesichtswasser gegen Pickel kannst du ihn ebenso verwenden. Zudem zum Haltbarmachen, da er, wie Thymian auch, eine stark antimikrobielle Eigenschaft hat.

Lies dich mal ein und entscheide dann :-)

Hallo, als ich mit Kräutern angefangen habe fragte ich mich was mir und meinem Umfeld schmeckt und welche Krankheiten und "Zipperlein " mir so begegnet sind ( ich habe vier Kinder) Da bekommt man schon so einiges auf die Liste. Da merkt man relativ schnell das es vor allem bei der Heilwirkung Überschneidungen gibt, Ich wurde dann zum richtigen Sammler und bin mittlerweile sehr umfangreich ausgestattet ! Da mich die Vielseitigkeit fasziniert habe ich,, variiert je nach Jahr, zwischen 250 bis 350 Arten wobei natürlich auch div. Unterarten z. B. Minze ( 26 verschiedene ) und Salbei (13 davon 6 Winterharte und 7 die vor dem Frost geerntet werden). In welche Ecke wohnst du denn? Davon hängt auch die Möglichkeit der Beschaffung ab. Die meisten meiner Exoten habe ich aus einer speziellen Gärtnerei in Norddeutschland! Ich wohne in der Nähe von Stuttgart und habe vermutlich den umfangreichsten privaten Kräutergarten, Habe aber auch immer öfter Besucher und interessierte Gäste bei mir.

Was auch immer gut ist, ist Ringelblume/Ringelrose!

Meine Oma hat die immer in Schweinefett (natürliches, ungeräuchertes,....)angebraten und aus dem Fett eine Wundsalbe gemacht. Sieht auch lecker in einer Kräuterbutter oder auf dem Salat, ist ja essbar.

Guck hier mal, dazu: Die Ringelblume kann man fast überall einsetzen. Sie ist für die innere oder äußere Anwendung geeignet. Für die arzneiliche Verwendung werden hauptsächlich die Blüten benutzt da sie den höchsten Gehalt der wertvollen Inhaltstoffe aufweisen. Auch das blühende Kraut sprich der oberirdische Teil der Pflanze wird getrocknet verwendet genauso wie die frisch getrockneten Zungenblüten.

Für die äußere Anwendung werden die vielen ätherischen öle eingesetzt die die Ringelblume enthält. Wichtigste Inhaltsstoffe sind Bitterstoffe, Saponine, Glykoside, Carotinoide, Flavonoide, Salizylsäure, Stigmasterol, Violaxanthin um nur einige zu nennen.

Ihre Wirkung reicht von entzündungshemmend über immunstimulierend und wundheilungsfördernd bis hin zu keimzahlmindernd. Am häufigsten wird die Ringelblume als Salbe oder Tinktur für die äußerliche Anwendung eingesetzt.

Bei offenen Wunden und Verletzungen verhindert die Ringelblumensalbe das sie sich entzünden oder sogar eitern. Die Wirkung von Arnika und Ringelblume sind sich sehr ähnlich da man sie beide bei Ausschlägen, Prellungen und bei offenen Wunden einsetzen kann.

Früher war die so genannte Ringelblumenbutter sehr beliebt, diese bestand aus gleichen Teilen Ziegenbutter und zermalmter Blüten. Das Gemisch half bei offenem Bein, Wundheilungsstörungen, sogar bei Gelenksschmerzen und Blutergüssen. Auch bei der Regeneration der Haut nach einem Sonnenbrand ist die Ringelblumentinktur sehr hilfreich.

Für Entzündungen im Rachenraum oder für Pinselungen und Spülungen bei Mund- und Zahnfleischentzündungen wird sie erfolgreich eingesetzt. Auch in der Kosmetik sind die beiden Pflanzen sehr verbreitet, vor allem in Hautcremes in denen sie für entspannte und beruhigte Haut sorgen soll.

Die Ringelblume ist gut für die Hautdurchblutung und kann auch zu einer Zellneubildung der Haut führen. Im 19 Jahrhundert hat man die Ringelblume zur Krebstherapie eingesetzt was über die Jahrzehnte dann in Vergessenheit geraten ist. Auch zur reinen Vorsichtsmaßnahme bei Geschwüren hat man die Ringelblume benutzt um dann Hautkrebs zu verhindern. Diese Art der Vorbeugung ist aber leider nicht wissenschaftlich bewiesen und daher auch nicht sehr ratsam.

Was aber im Laufe der Jahre entdeckt wurde sind allergische Reaktionen hervorgerufen durch den Einsatz der Ringelblume am offenen Bein, da die Substanz von der Haut in den Körper gelangt und dort als Allergen aktiviert wird. Große Kliniken verzichten daher auf den Einsatz der Ringelblume bei offenen Wunden.

Habe gerade den Kuchen entdeckt, Durch Deine Frage, danke:http://static.chefkoch-cdn.de/ck.de/rezepte/84/84243/71066-big-ringelblumen-kuchen.jpg ! Ein Ringelblumenkuchen!

So das war es erst mal, wenn ich Zeit habe, geht es weiter! Hoffe denke heute Abend noch daran! ::-)

michi57319 18.06.2013, 13:32

Kleiner Tip für Vegetarier, oder für Menschen, die den Geruch von Schmalz nicht mögen:

Die Herstellung geht auch wunderbar mit Kokosöl, weil es bei Zimmertemperatur auch fest ist. Hat nebenbei noch einen tollen hautpflegenden Effekt und riecht zudem gut.

1
sommerfrage 21.06.2013, 02:31
@michi57319

Sorry, hat nicht anders geklappt!

Da könntest Du so vieles nehmen, z.B.:

  1. Arnika
  2. Baldrian
  3. Bärlauch
  4. Basilikium
  5. Beifuß
  6. Borretsch/Gurkenkraut
  7. Gansefingerkraut
  8. Hirtentäschel
  9. Ingwer
  10. Johanniskraut
  11. Kammille
  12. Kerbel
  13. Königskerze
  14. Koreander
  15. Lavendel
  16. Melisse/Zitronenmelisse
  17. Minze (verschiedene Sorten, wie mit Schokolade, Ananas, ……….!
  18. Oregano = milder Majoran
  19. Pimpinelle
  20. Rosmarin
  21. Scharfgarbe
  22. Schnittlauch
  23. Thymian
  24. Wermut
  25. Ysop
  26. ................usw.

Ich würde Küchen- und Heilkräuter mischen im Beet!

Am besten im Netz gucken, was die bewirken, wozu man die nimmt!

Wie schon michi sagte, am besten ein Buch kaufen! Guck hier sind viele: http://short4u.de/51c394ad29394 ! Ich hab nur kleine die reichen mir auch

Zum einen ein Dreipunktbuch Heilpflanzen sammeln, zubereiten, anwenden. Das kostete 2,95 DM Und ein GU Buch Heilpflanzen bestimmen leicht gemacht! = 4,90 €

Wenn ich Geld und Zeit hätte, würde ich mir eine Kräuterspirale machen. Musst Du mal gucken im Netz, vllt ist das auch was für Dich?

Ich hoffe ich konnte etwas helfen! ::-)

0

Eigentlich solltest Du wissen, welche Kräuter Du brauchst, und diese dann anpflanzen. Es "muss" gar nichts mit rein, nur das, was Du verwerten willst. Salben und Tinkturen selber zu machen ... naja, das solltest Du besser den Apothekern überlassen. Oder hast Du eine Salbenmühle? Kommst Du an Salbengrundlage?

Tee vielleicht. Fang mit etwas an, was Dir schmeckt :-)

Thymian, Salbei, Kamille, Brennessel, Spitzwegerich, Arnika

Minze, Rosmarin und Thymian. Damit kannst du prima Salben und Hustentee machen.

es gibt doch sicherlich genug foren und seiten, auf denen du passende Infos findest. gib doch einfach mal Heilkräuter bei Google ein, und dann liest du nach und suchst dir das aus, was dir zu sagt.

Was möchtest Du wissen?