Heilige Birma - wer hat Erfahrungen mit dieser Rasse?

4 Antworten

Moin

Bevor du dir Tiere a schaffst, Informier dich bitte ausgiebig über die Tierarzt. Damit meine ich nicht nur, hier ein paar spezielle Fragen zu stellen, sondern VIEL auf Fachseiten zu lesen etc.

Wohnungskatzen soll man nie allein halten, das ist Tierquälerei! Du möchtest doch auch nicht komplett ohne menschlichen Kontakt leben. (zumindest nicht, wenn du psychisch gesund bist 😉)

Gerade die Birma sind sehr gesellige Katzen, für die es besonders schlimm wäre, wenn sie allein leben müssten.

Solltest du ein Katzenbaby kaufen wollen, achte bitte darauf, dass du einen seriösen Züchter auswählt, auch wenn du dann evtl eine Weile warten musst. Bei einem Jungtier muss erst recht ein zweites Jungtier dazu. Das muss auch nicht dieselbe Rasse sein, dass darf auch ein Straßen Mix aus dem Tierheim sein.

Birma Katzen sind meist sehr menschenbezogen - aber Garantie gibt es da nicht. Genauso wenig wie man sagen kann. "jede Frau verhält sich...." oder "jeder Franzose ist..."

An sich eine ruhige Rasse (kommt aber auf das Individuum drauf an). Haart extrem viel, was bei dem langen Fell nicht wundert und gelegentlich verknoten sich die Haare auch. Ansonsten eine sehr hübsche Katze, die Problemlos in der Wohnung gehalten werden kann.

Eine zweite Katze solltest du, wenn du die Katze öfter alleine lässt, schon dazuholen, wenn die Größe der Wohnung das erlaubt. Eine Katze die ganz alleine ist, wird einsam und kann Verhaltensauffälligkeiten entwickeln.

Birmas sind tolle Katzen, das mit dem Fell stimmt, aber sie sind überaus sozial und brauchen unbedingt eine zweite Katze

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?