Heilerziehungspfleger Ausbildung// ohne Anerkennungsjahr

1 Antwort

Hallo,

eine Freundin meiner Tochter hat vor zwei Jahren aus gesundheitlichen Gründen ihr Anerkennungsjahr nach einem halben Jahr abbrechen müssen. In Absprache mit dem Arbeitgeber und der Schule, durfte sie das im nächsten Jahr wiederholen.

Als Heilerziehungspflegehelfer müsstest du arbeiten dürfen, denn dazu ist ja nur eine einjährige schulische Ausbildung notwendig - du aber hast ja schon 2 Jahre schulische Ausbildung hinter dir - mit mehr und tiefergreifendem Stoff.

Aber du solltest dir tatsächlich ganz gründlich überlegen, ob du das Anerkennungsjahr nicht irgendwie noch schaffen kannst - denn als "Helfer" bleiben dir nur die sehr untergeordneten Tätigkeiten - auch der Verdienst ist bei weitem geringer.

Eine fundierte Ausbildung ist die beste und sicherste Basis für ein erfolgreiches Leben.

Gutes Gelingen

Daniela

Rettungssanitäter, wie läuft es ab?

Ich verstehe die Ausbildung zur Rettungssanitäterin nicht richtig Man macht ja die Ausbildung ca 4 Monate. 4 Wochen Schule, 4 Wochen im Krankenhaus und 4 Wochen in einer rettungswache. Danach sind ja die Prüfungen. So meine frage dazu wenn ich alle Prüfungen bestanden habe bin ich ja dann ausgebildete rettungssanitäterin, ich kann ja dann auf rettungswachen arbeiten und dann mit im Krankenwagen fahren und "leben retten" richtig? Ich kann dann auch bei den richtig schlimmen Unfällen dabei sein und helfen? Kann ich mich nach den bestandenen Prüfungen überall, was mit dem Rettungsdienst Zutun hat, um eine Stelle bewerben? Aber warum ist die Ausbildung nur so kurz? Alle anderen Ausbildungen dauern ja in der Regel 3 Jahre.

...zur Frage

Kann man theoretisch die 10. Klasse eines Gymnasiums abbrechen? ( Berlin )

Würde das theoretisch gehen? Ich besuche momentan die 10. Klasse eines Gymnasiums in Berlin, bin 16 Jahre alt. Aus persönlichen Gründen, die ich nicht nennen will, möchte bzw. muss ich die Schule abbrechen. So etwas wie: mach das bloß nicht du wirst es noch bereuen, möchte ich nicht unbedingt hören, da ich schon weiß, was ich mache und die Hintergründe nicht nennen will. Ich weiß, dass in Berlin 10 Jahre Schulpflicht herrscht, weiß aber auch, dass ein Bekannter mitten im 9. schuljahr abgebrochen hat, eine Pause eingelegt hat und dann seinen Realschulabschluss an einer Fernschule absolviert hat. Genau so eine Pause bräuchte ich auch. Ist es also theoretisch möglich im 10. Schuljahr abzubrechen und später an einer Fernschule den Realschulabschluss nachzuholen? Und wo muss das geklärt werden, beim Schulamt oder in der Schule?

...zur Frage

Heilerziehungspfleger frage

Hallo, also ich möchte ab Sommer 2014 einen Bildungsgang als Heilerziehungspfleger anfangen.meine Frage ist nun ob mir diese Ausbildung was bringt wenn ich später z.B. Psychologie studieren will, ist das ein Grundstein der mir viel bringt oder gibt es da andere Möglichkeiten um die Voraussetzungen zu erfüllen? und wie wird ein Heilerziehungspfleger von der Gesellschaft gesehen? davon kann ich mir noch kein richtiges bild machen, ich würde auch gerne wissen wie sinnvoll dieser Lehrgang dann ist wenn ich keinen 0815 job machen will.Meine letzte frage wäre noch, wie lange so ein bildungsgang dauert,und ob ich erst 2 jahre den heilerziehungshelfer machen muss, um danach nochmal 3 jahre lang den Pfleger zu machen. ich weiss nicht ob diese angaben reichen aber vielen dank für die antworten im Voraus.

...zur Frage

Studienabbruch und dualer Beginn in gleicher Fachrichtung?

Guten Tag zusammen,

Ich studiere derzeit Wirtschaftsinformatik im 1. Semester. Was mich der Zeit beschäftigt ist, dass ich mein Studium abbrechen möchte um im Winter ein duales Studium zu beginnen. Das Problem ist, dass das vorgesehene Studium auch Richtung Wirtschaftsinformatik ist. Meine Frage ist nun, ob ich dass normale Studium einfach ohne weiteres abbrechen kann und trotz nicht aller bestandenen Prüfungen (im 1. Semester) ein duales Studium in selber Fachrichtung beginnen kann?

Um antworten und Hilfe bin ich sehr dankbar

...zur Frage

Erzieher Ausbildung abbrechen?

Hallo, ich bin 25 Jahre alt und habe folgendes Problem. Ich befinde mich momentan im 2 Ausbildungsjahr der Erzieherausbildung. Meine Lehrer und Anleiutngen meinten ich sollte die Ausbildung abbrechen. Meine Kommunikation zu den Kindern ist katastrophal. Ich würde keine Emphatie besitzen und es wäre besser den Beruf zu wechseln. So würde ich nicht durch die Prüfung kommen.

Bis auf in den Fach deutsch läuft es in der Theorie gut.

In meiner Klasse bin ich ein kompletter Außenseiter und finde keinen Anschluss. Somit möchte auch keiner mit mir eine Gruppenarbeit machen.

Da ich durch meine Vergangenheit vorbelasstet bin, belastet mich dies nun enorm. Soll ich wirklich die Ausbidung abbrechen und erst mal in meinem Aushilfsjob jobben. Den bekomm ich einigermaßen hin. Hat nichts mit Kindern zu tun.

Es fällt mir schwer, die Ausbildung abzubrechen aber ich merke das ich nicht glücklich werde. Sobald ich kritisiert werde, bekomm ich starke Stimmungsschwankungen.

Die Praktika waren bis jetzt auch nicht die besten. Immer wieder bin ich durch meine Art angeeckt. Im ersten Praktikum bin ich rausgefolgen, weil ich nicht gekommen bin und zu spät bescheid gesagt habe, das zweite Praktikum gab es Meinungsverschiedenheiten mit meiner Anleitung und im dirtten Praktikum bin ich auch rausgefolgen, da die Kommunikation zum Team und zu den Kindern und Eltern nicht geklappt hat.

Ist es somit besser, die Ausbildung abzubrechen und versuchen im Bereich meines Aushilfsjob Fuß zu fassen. Ausbildung abbrechen oder weiter machen.

Ich befinde mich in der ersten Ausbildung. Jobbe nur nebenbei im Einzelhandel.

Abschluss: Ich habe die Fachhochschulreife

...zur Frage

Bewerbung für Anerkennungsjahr?

Hallo Zusammen, ich habe folgende Frage ; ich bin im Moment dabei Bewerbungen für mein zukünftiges Anerkennungsjahr zu schreiben. So nun habe ich auch vor mich in Kindergärten zu bewerben, die ich noch nicht kennengelernt habe und noch kein Praktikum gemacht habe. Die Sache ist aber die, ich weiß nicht genau wie ich meine Motivation mich dort dafür zu bewerben aufschreiben soll.

Sprich die Zeile in der Bewerbung die sonst "Da mir Ihre Einrichtung und Ihr angewendetes Konzept sehr zusagt..." Was kann ich denn an Stelle dieser Aussage schreiben? Wäre super wenn mir dabei jemand weiterhelfen könnte. Danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?