Heilerziehungspfleger Ausbildung// ohne Anerkennungsjahr

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

eine Freundin meiner Tochter hat vor zwei Jahren aus gesundheitlichen Gründen ihr Anerkennungsjahr nach einem halben Jahr abbrechen müssen. In Absprache mit dem Arbeitgeber und der Schule, durfte sie das im nächsten Jahr wiederholen.

Als Heilerziehungspflegehelfer müsstest du arbeiten dürfen, denn dazu ist ja nur eine einjährige schulische Ausbildung notwendig - du aber hast ja schon 2 Jahre schulische Ausbildung hinter dir - mit mehr und tiefergreifendem Stoff.

Aber du solltest dir tatsächlich ganz gründlich überlegen, ob du das Anerkennungsjahr nicht irgendwie noch schaffen kannst - denn als "Helfer" bleiben dir nur die sehr untergeordneten Tätigkeiten - auch der Verdienst ist bei weitem geringer.

Eine fundierte Ausbildung ist die beste und sicherste Basis für ein erfolgreiches Leben.

Gutes Gelingen

Daniela

Was möchtest Du wissen?