Heilerde: fertig Maske oder eigene Maske?

2 Antworten

Die Fertigmasken sind sicher genauso gut wie selbst angerührte Masken aus Heilerde, sofern keine anderen Zusatzstoffe drin sind. Lies mal die Beschreibung durch, dann weißt du mehr. Was jedoch sicher ist: mit einer Packung Heilerde für um die fünf Euro kommst du nicht nur zehn Mal billiger hin, sondern noch billiger als zehn Mal. Vielleicht zwanzig Mal :) Außerdem kannst du so ein Päckchen Heilerde auch gut für die innere Anwendung nehmen und dir einen Drink damit anrühren, wenns im Magen blöd tut. Du siehst schon, was ich dir empfehle - egal, ob in der Fertigmaske noch was mit drin ist oder nicht.

In den Fertigmasken sind Konservierungsstoffe drin. Möglicherweise verträgst du sie gut, möglicherweise aber auch nicht. Das können wir dir nicht sagen. (Kannst du auf www.codecheck.info überprüfen.)

Aber wenn du mal in den letzten Fragen zu Heilerde schaust, dann schreiben viele, dass die Fertigmasken brennen, unangenehm sind oder sonstige unerwünschte Nebeneffekte hervorrufen.

Kauf dir das Pulver. Wie bereits erwähnt ist das nicht nur günstiger, sondern auch viiiiiiel vielseitiger. Du kannst dir mit Heilerde auch die Haare waschen, kleine Prellungen oder Verletzungen behandeln, sonstige Umschläge machen... Und du kannst selbst entscheiden, wie dickflüssig du sie anrührst. Für kleinere Stellen empfiehlt sich eine dickere Paste, für großflächige Anwendung eine dünnere. Und: Du kannst die Masken nicht nur mit Wasser, sondern auch mit Kamillentee (antibakteriell) anrühren. Wenige Tropfen Teebaumöl sind auch zu empfehlen.

Was möchtest Du wissen?