Heilende Wirkung von Rosen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

das die rose Heilkraft besitzt , wusste schon hildegard von bingen:

Hildegard von Bingen schreibt über die Rose (rosa) in ihrem Buch „Physica“:

„Die Rose ist kalt, und genau diese Kälte hat ein nützliches Maß an sich.“

Augen

„Ein Mensch, der an seinen Augen Beschwerden hat und eintrübt: Nimm am Morgen oder bereits bei Anbruch des Tages ein Rosenblatt und leg es über deine Augen, und es zieht die Flüssigkeit, das heißt die Tränentropfen, davon aus und macht sie klar, weil die Kälte der Rose nützlich ist, und deshalb zieht diese abträgliche Säfte aus.“

Die besonderen Wirkungen der Rose

Bei der Rose sind die Blütenblätter und die Früchte (Hagebutten) besonders heilkräftig. So gilt die Rose, neben ihrer ästhetischen Wirkung als Heilpflanze. Die Blütenblätter wirken adstringierend (zusammenziehend), blutreinigend und blutstillend, nervenstärkend und krampflösend.

Die Rose (Blütenblätter) wirkt besonders bei:

- Mundentzündungen
- Heuschnupfen
- Verstopfung
- Durchfall
- Lungenschwäche
- Leberschwäche
- Gelbsucht
- Leichte Herzbeschwerden
- Schwindel
- Kopfschmerzen
- Zahnschmerzen
- Ohrenschmerzen
- Augenschmerzen
- Melancholie
- Leichte Verbrennungen
- Gesichtsrose, Wundrose
- Schwer heilende Wunden

http://www.veda-life.de/rosenblaetter.html

Was möchtest Du wissen?