Heil-und Kostenplan (Zahnarzt)- Original bei der Kasse einreichen?

4 Antworten

Die Krankenkasse braucht immer das Original. Kannst dir ja ne Kopie machen. Unterschreiben muß den doch nur der Zahnarzt. Und letztlich heisst die Abgabe ja noch nicht, dass du die Behandlung machen musst, sondern die Krankenkasse berechnet nur, was sie übernehmen wird. Die Zusatzversicherung zahlt doch nur nach Rechnungseingang

normalerweise schickt der zahnarzt den HuK zur krankenkasse. wenn du ihn selber hinschicken sollst, dann natürlich den kompletten.

du unterschreibst da gar nichts. nach einiger zeit bekommst du den zurück und kannst unten ablesen was es ca. kosten wird.

das besprichst du dann mit deiner versicherung usw.

dann kannst du ihn beim zahanarzt vorlegen und termine absprechen.

erst wenn du dich in den stuhl setzt und der zahnarzt mit der behandlung beginnt, gehts los.

falls du nach terminabsprache dich doch noch umentscheidest, musst du früh genug absagen. da die termine für zahnersatz viel zeit in anspruch nehmen und dir der zahnarzt diese in rechung stellen kann.

Du reichst den Heil- und Kostenplan (HKP) im Original bei der Deiner Krankenkasse ein. Diese dokumentiert, wie hoch die Erstattung seitens der Krankenkasse ist.

Wenn Du den HKP ausgefüllt zurück erhältst, machst Du davon eine Kopie und sendest diese an Deine Zahnzusatzversicherung (sofern vorhanden).

Von dort erhältst Du ebenfalls eine Mitteilung, wie hoch deren Erstattung sein wird. Nach Abschluss der Behandlung sendest Du die Originalrechnung an Deine Zahnzusatzversicherung. Das war's.

Wann Heil- und Kostenplan bei der Krankenkasse abgeben?

mein zahnarzt hat mir ein heil und kostenplan für eine brücke erstellt. der nächste termin ist aber erst im september bei ihm. wenn ich jetzt den plan bei der krankenkasse abgebe ist das dann endgültig? weil kann sein, dass ich mich dann doch für einen implantat entscheide. wäre das dann schlimm?

...zur Frage

Hat es Konsequenzen, dass ich den Heil- und Kostenplan beim Zahnarzt nicht unterschrieben habe?

Ich habe heute nachmittag schon eine änliche Frage werden Zahnarztkosten bzw. Kosten für Zahnersatz (Kronen) gestellt.

Eben ist mir aufgefallen dass ich den Heil- und Kostenplan gar nicht unterschrieben habe. Die Krankenkasse hat trotzdem bezahlt, die Zusatzversicherung auch und ich bereits deren Anteil an den Zahnarzt überwiesen.

Ist diese Zahlung durch mich als stillschweigendes Einverständnis zu werten? Bin ich ohne unterschriebenen Heil und Kostenplan überhaupt zur Zahlung verpflichtet?

...zur Frage

Heil- und Kostenplan für Zahnbehandlung mit Anschreiben zur Krankenkasse?

Hallo,

ich habe einen Heil- und Kostenplan für eine Zahnbehandlung erhalten. Diese soll ich an meine Krankenkasse schicken. Muss ich da noch ein Briefchen dazu verfassen oder weiß die Kasse schon, was ich von denen will, wenn ich nur den Plan mit Anlage hinschicke?

Und die gleiche Frage dann auch noch für die Zahnzusatzversicherung?

Vielen Dank. Zwergilein1009

...zur Frage

Heil- und Kostenplan einreichen und auch gleich mitnehmen nach Bewilligung

Ich habe vorhin den Heil- und Kostenplan für meine Tochter bekommen. Der Arzt hat diesen an mich zugeschickt, da ich sie zum Termin begleitet hatte. Er meinte, ich solle damit zu der Krankenkasse gehen, es könne sein, dass die K-Kasse gleich ihr okay gibt und ich könnte den Heil-und Kostenplan sofort mitnehmen. Meiner Tochter selbst geht es nicht so gut, sie war auch 4 Monate im Krankenhaus. Bei ihr müssen die vorderen 4 Schneidezähne überkront werden, die sehen so schlimm aus, dass sie sich gar nicht traut den Mund aufzumachen. Sie ist auch ein Härtefall, es gibt aber eine Eigenleistung von ca. 400,00 E, die ich bezahlen werden, da meine Tochter das Geld nicht hat. Jetzt ist der Heil- und Kostenplan eben gekommen, Meine Tochter wohnt aber 30 km entfernt. Kann ich den bei der beliegiben AOK-Filiale einreichen oder muss ich dann zu der Filiale, wo meine Tochter wohnt. Gibt es das überhaupt, dass man den gleich mitnehmen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?