heii uns warhatte ich nh frage über napoleon bonaparte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier ist schon die Frage falsch. Napoleon wollte nicht die Säkularisation, d. h. es war ihm gleich wie der Besitzwechsel geregelt wurde. Vielleicht sollte sich auch Dein Lehrer an Gutefrage wenden, er könnte etwas lernen.

Das stimmt so nicht - Napoleon war das Resultat der Säkularisation auf alle Fälle keineswegs gleichgültig, sonst hätte er das Konkordat von 1801 nicht angestrebt

https://de.wikipedia.org/wiki/Konkordat_von_1801

0
@dandy100

Man muss unterscheiden zwischen der Säkularisation in den linksrheinischen Gebieten, die tatsächlich von Napoleon gewollt war, um Kirchenbesitz in den Staatsbesitz zu übertragen, und der Säkularisation in den rechtsrheinischen Gebieten, die eine rein reichsinterne Angelegenheit war, um Territorialherren für ihre verlorenen linksrheinischen Besitzungen zu entschädigen. Ich habe mich nur auf die Säkularisation im Reich bezogen, was natürlich zu eng war.

0

Was möchtest Du wissen?