Heii. Bitte nehmt die frage ernst. Wieso kann ich die luft nicht so lange anhalten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jeder Mensch hat einen Atemreflex, der u. a. durch den steigenden Kohlendioxidpegel im Blut gesteuert wird. Du kannst deinen Eltern androhen das du die Luft so lange anhältst bis sie dir das neue iPhone kaufen, sie werden es belächeln da sie wissen, dass du irgendwann wieder automatisch atmen wirst.

Bei jedem Menschen ist das individuell. Es kommt darauf an wie viel Luft du holst, wie groß deine Lungen sind (je größer, desto mehr Sauerstoff) und dein persönlicher Wille fließt auch gaaaaaaaanz Minimal mit ein. Der eine kann es länger (z. B. Apnoe Taucher; Rekord bei über 4 Minuten), der andere kürzer.

In deinem Fall würde ich davon ausgehen, dass es u. a. auch am Asthma liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird sicher an deinem Asthma liegen. Sprich mal mit einem Arzt darüber, was du tun kannst, die Erkrankung gut in Schach zu halten.

Ich hoffe, du bist nirgendwo Tabakqualm ausgesetzt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache Atemübungen, dann kannst Du die Luft auch etwas länger anhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde 20-30 Sekunden schon nicht normal. Also knapp 1 Minute sollte eigentlich jeder schaffen. 

Aber wenn du Probleme mit der Lunge hast, dann sollte das daran liegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also im durschnitt kann man 20 30.sec lang.

Ich kann so um die minute und selbst ein raucher shafft 40.50 sec die luft anzuhalten gegen mich , aber das du nicht mal so lange wie der durschnitt kannst liegt definitiv an deinen Astma, denn es ist zu kurz. :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 99lolo98
04.11.2016, 23:24

also die 5-10 sec sind zu kurz meine ich. aber kannst ja mal dein arzt fragen wie deine lage ist ob du es stärken kannst oder nicht. :) viel Glück noch

0

Was möchtest Du wissen?