Heider CFX Taschenlampe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Heider Lampen sind allesamt umgelabelte Billiglampen aus China die mit viel Aufwand als Exclusiv beworben werden.
Sie sind das Geld nicht wert.
Und Gefahr für die Augen?

Naja wenn man jemanden die Augen aufsperrt und aus 10 cm Entfernung lange reinleuchtet wird das zumindest unangenehm.

Schon aus 50 cm Entfernung schafft so eine Lampe keine größere Leuchtstärke als die Sonne im Sommer (wohlgemerkt auf dem Boden nicht beim direkten Reinsehen).
Also keine Sorge

übrigens sind die 750m völlig überzogener Quatsch.

Wenn man sich die Website der Firma mit eben jener Lampe anschaut könnte man den Eindruck bekommen, da kommt vorn mehr heiße Luft anstatt Licht raus.

Eine seriöse Firma mit einem handfesten Produkt würde konkrete Daten darüber liefern, in welcher Entfernung noch wieviel Licht ankommt, wie die jehweiligen Leistungsstufen sind oder wie groß das beleuchtete Feld ist.

Stattdessen versteckt man sich hinter völlig nichtssagenden Formulierungen wie " 750m Leuchtweite " oder schwafelt was von " geheimen Leuchtmodi ".

Ach ja.....: und natürlich wurde der Preis " mal eben " um fast die Hälfte reduziert, natürlich nur aus blanker Nettigkeit den Kunden gegenüber.

Die Lampe dürfte ein ziemlicher " Blender " sein, aber wohl nicht wegen ihrer herausragenden Leistung.

Natürlich ist es unangenehm, wenn einem jemand nachts mit einer leistungsstarken Lampe direkt in die Augen leuchtet, aber von sofortiger Blindheit kann dabei kaum eine Rede sein.

Zu starken sofortigen Schädigungen kommt es bei Laserpointern, aber Handlampen die so hell sind das sie Augenschädigungen hervorrufen könnten spielen preislich in einer ganz anderen Liga als diese Schaumschlägerlampe.

der geheime Lichtmodi kommt aus der Goggleübersetzung

Im englischsprachigen Raum sind nicht in der normalen Schaltreihenfolge liegende Modi als "hidden" bezeichnet. Beziehungsweise als "secret mode" wenn man das chinesische Original ins englische übersetzt.
Schreibt nun jemand von dieser englischen Vorlage ab, wird daraus schnell ein ominöser geheimer Leuchtmodus ^^

1
@Jackie251

Ok.... das macht Sinn.  Anders wäre es dann doch wirklich zu albern gewesen.

0

Wenn man nur kurz angeleuchtet wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass da viel passiert. Grundsätzlich sollte man aber vermeiden in das Licht zu schauen und die Taschenlampe sollte auch nur in Gegenden eingesetzt werden, wo man nicht mit Menschen rechnet (z.B. Im Wald)

Was möchtest Du wissen?