Heidelbeer Likör - ganze Früchte in den Behälter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die kannst du "ganz" verwenden - einfach alles zusammen mischen und lange genug ziehen lassen. Falls dir extrem langweilig ist, darfst du die Früchte aber auch schälen - schaden tut das nicht.

asdgasdgasdg 21.01.2017, 22:56

Dafür ist mir meine Zeit dann wohl doch zu kostbar. ;-)

Aber Danke. 

1

Ja, die kannst du ganz reinwerfen, mach ich mit meinen Himbeeren auch immer und es schmeckt wie es soll. Natürlich braucht es eine gewisse Zeit zum ziehen, zwischendurch gut schütteln ist auch nicht verkehrt.

Die solltest du entsaften und damit den Likör machen. Und gut umrühren solltest du auch.

Das macht man,  wenn Saison ist,  nicht im Winter 

asdgasdgasdg 21.01.2017, 22:54

Danke für diese großartige Antwort. Damit hilfst du mir weiter. 

0
musso 21.01.2017, 22:56
@asdgasdgasdg

Finde ich auch 

Ansonsten hat Chefkoch wunderbare Rezepte. 

0
asdgasdgasdg 21.01.2017, 22:58
@musso

Zur Saison, ich mache das zum ersten Mal und benutze Bio-Heidelbeeren aus dem Supermarkt. Klar kommt das nicht an heimische Früchte ran, aber es ist auch nur ein Jux. 

Ein Rezept habe ich, mir ging es wirklich nur um die Frage, ob man die Heidelbeeren nicht vorerst vorbereiten muss etwa Schneiden, Aufkochen o.ä., dies wird im Rezept nämlich leider nicht erwähnt.

0
musso 21.01.2017, 23:16
@asdgasdgasdg

Nein die werden roh verarbeitet,  aber müssen 30 Tage ziehen 

0
asdgasdgasdg 23.01.2017, 07:39
@musso

30 Tage scheint mir ein sehr kurzer Zeitraum zu sein. 

Ich lass ihn lieber ein halbes Jahr stehen. 

0

Was möchtest Du wissen?