Hei, sind Viren Lebewesen oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da gibt es keine einfache Ja/Nein Antwort. Ob man sie nun als Lebwesen einteilt oder nicht hängt von der Definition ab und da gibt es keine endgültige einheitliche Form.

Nach der gängigen und meist verwendeten Definition, wobei Punkte die hier https://de.wikipedia.org/wiki/Lebewesen#Eigenschaften\_von\_Lebewesen\_.28.C3.9Cbersicht.29 zu finden sind, berücksichtigt werden, sind Viren keine Lebewesen. 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Viren bestehen weder aus einer richtigen zelle, noch können sie selber handeln. Sie sind von einer Wirtszelle abhängig die sich um ihre fortpflanzung kümmert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich hab mal in der schule gelernt dass sie keine lebewesen sind. wenn man aber bedenkt dass sie nach dem prinzip der fibonacci folge aufgebaut sind würde ich dazu tendieren sie als lebewesen zu bezeichnen. Aber das grenzt an naturphilosophie.
Die punkte warum sie keine lebewesen sein sollen kann man glaub auf wikipedia ansehen.
lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sind keine Lebewesen, weil
1. Sie sind keine Zellen
2. Haben keine Zellwand, Zellmembran oder Zellplasma
3. Keine Reaktion bis jetzt bekannt
4. Keinen Stoffwechsel
5. Sie vermehren sich zwar, aber sie brauchen Hilfe von der Wirtszelle, also die Wirtszelle vermehrt sie eigentlich, sie können sich nicht allein vermehren.

Das bedeutet, sie sind keine Lebewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,

Viren enthalten das Programm (einige Viren auch weitere Hilfskomponenten) zu ihrer Vermehrung und Ausbreitung, besitzen aber weder eine eigenständige Replikation noch einen eigenen Stoffwechsel und sind deshalb auf den Stoffwechsel einer Wirtszelle angewiesen. Daher sind sich Virologen weitgehend darüber einig, Viren nicht zu den Lebewesen zu rechnen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Viren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darüber streiten sich die Geister, sprich die Wissenschaftler. Da werden die Laien hier keine erschöpfende Antwort haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist eine definitionsfrage. sie haben keinen stoffwechsel und können sich nicht selbstständig vermehren. damit sind sie keine lebewesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie befinden sich im Vorhof eines Lebewesens, sind also so was wie Grenzgänger.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber sarahemmer, 

Biologen streiten sich heutzutage um die Frage, ob es nun ein Lebewesen ist.

Viren bestehen nicht aus Zellen und können sich nicht vermehren.

Sobald sie an ein Wirr andocken, und diesen ausnutzen, "wird" es lebendig:

Der Wirt übernimmt den gesamten Stoffwechsel des Virus.

Der Prozess wiederholt sich.

Aber an sich, nein, Viren sind KEINE Lebewesen.

Alles Gute noch! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WilleISgut
16.07.2016, 23:40

Wirt*

0

Was möchtest Du wissen?