Heftige Wasserleitungsgeräusch in unserer Wohnung durch den Nachbar unten. Wer muß was ändern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, erstens gibt es keine Druckminderer die in der Wohnung sind, außer es handelt sich um die von einem Boiler-, oder Thermen- Anschluß. Der Druckminderer sitzt im Keller entweder in der Hauptleitung oder nur im Warmwasser Zugang. Was in der Wohnung sitzten kann sind die Leitungsbelüfter und die sitzen immer am obersten Punkt der Leitung, also auch in der obersten Wohnung, aber die haben mit deinem Problem garnichts zu tun. Das Problem das du beschreibst liegt ganz alleine im Druckspüler deines Nachbarns. Und zwar legt es darin, daß der Spüler nicht mehr langsam mit verzögerung schließt, sondern auf einen Schlag zumacht. Ein neuer Spüler kriegt man im Baumarkt für ca 30 Euro und das Problem ist beseitigt. Von den Druckschlägen muß der Benutzer nicht Mal unbedingt was mitkriegen, da sich der Knall den er verurscht sich in der Wasserleitung fortpflanzt. Mal abgesehen davon, daß es nerft, können durch die Druckschläge Leitungsschäden entstehen das kann sogar soweit gehen (hab ich selbst schon erlebt), daß Leitungen die marode sind, bersten bzw brechen und dann ist der Schaden enorm. Würde mal behaupten das ist Sache des Verwalters, oder des Eigentümers der Mitwohnung. Kannst mir glauben, bin Installateuer, hoffe daß ich helfen konnte. Gruß Michael

Usere wasserleitungen wurden alls vor einem Jahr erneuert und dementsprechend auch auf normale Toilettenspülung ungeändert.

Dann ist natürlich euer Verwalter gefragt, der die Firma beauftragen muß. das zu ändern. Geht doch nicht, daß ihr nachts aus dem Schlaf gerissen werdet, wenn dem Nachbarn die Blase drückt..

Nun habe ich nicht dieee Ahnung davon. Ich kann aber berichten, dass es in einem solchen Fall reichte den "Druck-Entenlüfter" der meist höher an der Wand in Dusche oder Bad hängt aus zu tauschen. Der regelt den Druck in den, allen, Leitungen. In dem Fall ist auch das komplette Leitungssystem ausgewechselt worden und es knallte wie Du es beschrieben hast. Nach dem Auswechseln des Druckventils war die Sache erledigt.

Den Druckventil bei mir in der Wohnung, oder den von meinem Nachbarn unter mir? Soweit ich weiß, gibt es in der kompletten Gebäude keinen Druckminderer, so dass das Wasser eben volle kanne hochschießt. Meine Leitungen wurden komplett erneuert, doch wie kann es sein, dass wenn mein Nachbarn die Toilettendruckspülung betätigt, dass es bei mir knallt und bei Ihm nicht? Eingentlich sollte doch dabei der Druck zu mir weniger werden und nicht für einen Knall der Leitungen verursachen, oder?

0
@selima123

Hast Du nicht vielleicht die Adresse oder Telefonnummer des Betriebes der die Anlage installiert hat. Ruf mal da an und schildere den Fall.

0

Was möchtest Du wissen?