Heftige Nebenwirkungen durch Bachblüten!? :((

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich hab den Zucker jetzt gerade messen lassen. Liegt bei 100. Soll völlig normal sein. Aber wenn ich Zucker zu mir nehme gehts mir danach übel. Komisch. Vorher, also vor der EInnahme der Notfalltropfen war das nie so!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

homopahti wäre auch eine lösung für deine angst und panik attacken. aber es braucht ca 1-2 motate bis man die wirkung spürt. dass ist die alternativ medizin.

aber es gibt auch chemische medikamten die bei dir bei den angst und panik attacken helfen können.

wie praxine,truxal ein neuroleptika. oder antidepressivium wie fluctine,citresa oder zolloft als langzeit behandlung,aber bedenke daran.dass du ein antidepressivuim min ei n ajhr einehmen musst bevor man es absetzen kann und dass anfang einnahme nebenwirkungen auftrettet die nach 2-4 wochen abklingen werden. wo wirksam sind gegen solche attacken wo du hast.

bespreche es mit deiner psychologin und deinem hausartzt darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal abgesehen davon, dass bachblüten absolut wirkungsfrei sind ( eigene erfahrung ), solltest du bei richtigen panikattacken sowieso lieber zum arzt bzw psychologen gehen statt dir selbst beruhigungsmedikamente zu kaufen. Wenn du so krasse panikattacken hast, die dich so sehr belasten, dann brauchst du professionelle hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also, ich nehme als antidepr. nur johanniskraut, bekomme aber morgen wegen einer untersuchung eine kleine beruhigungsspritze, und musste!! das präparat johanniskraut eine woche vorher aussetzen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die schnellen Antworten. Also Diabetes wiess ich nicht sollte ich mal checken lassen Ich bin in Medikamnetöser sowie Psychotherapeutischer Behandlung. Ich bin mir ziemlich sicher dass es wegen den Bachblüten war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hanskrampf
29.03.2012, 10:49

Wenn du in Behandlung bist, sagt deinem behandelnden Arzt, dass du starke Panikattacken hast!

Der erhöht dann ggf. die Medikamentendosis.

Wie gesagt, von den Bachblüten kommt es nicht, sondern von deiner eigenen Panik vor dem homöopathischen Mittel

0

hast du auch nach wechselwirkung mit anderen medikamenten nachgefragt??? das ist gefährlich dies nicht zu beachten!!! geh am besten gleich zum arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bachblüten können zu beginn der Behandlung die Symptome verstärken. Aber das sie derart heftige Symptome auslösen können ist mir nicht bekannt.

Bist Du denn wegen Deiner Angststörung in psychotherapeutischer Behandlung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt sicher nicht von den Bachblütentropfen. Wie jedes homöopathisches Mittel hat es keine medizinisch nachweisbare Wirkung und damit auch keine Nebenwirkungen.

Wahrscheinlich hattest du so viel Angst, dass bei den Tropfen etwas passiert, dass du dich da hineingesteigert hast. Geh mal zu einem Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du vllcht diabetes und weisst es nicht ? lass dich mal durchchecken...denn an den bachblüten kann es nicht liegen..die sind vollkommen wirkungslos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?