Hefeteil fehlt zusammen

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Da schaust du mal hier: http://www.oetker.de/oetker/rezepthefte/backen.html Ganz unten auf der Site die Broschüre zum Download: Hefe 1 x 1 Nr. 72 Und vielleicht interessieren dich die anderen Broschüren ja auch. Bestens für Backanfänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100° ist zuviel für Hefeteig, da gehen die Bakterien kaputt, die für das luftige Aufgehen verantwortlich sind.

Hier findest Du ein wirklich funktionierendes Rezept für Hefeteig:

Hefeteig - fürchterlicher Nachgeschmack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

richtig hefeteig machen:auf 1 liter wasser 250gfett(margariene oder butter)und 250g zucker,2 1/2kilo mehl am besten type 550 und 250g hefe immer etws mehr hefe wegen dem fett da hat es die hefe schwer sich zuvermehren.ja und noch30g salz auch nicht bei die hefe geben sondern im mehl vermischen.der hefeteig ist fertig wenn er beim kneten nicht mehr an den fingern klebt.dise mischung ergibt 3,5kilo teig.wenn es zuviel wird,umrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das stimmt, normalerweise lässt man den Teig an einem warmen Ort (ca. 30-50 Grad) aufgehen. Am besten legst du über den Teig oder die Schüssel in der der Teig ist, ein leichtes Tuch. Du kannst den Teig auch in den Backofen stellen und dort bei entsprechender Temperatur gehen lassen. Am besten lässt du die Ofenklappe während des Vorgangs geschlossen (also nicht zu oft nachgucken), das tut dem Teig nicht so gut und er fällt leichter in sich zusammen. Je nach Rezept kannst du Trockenhefe (Pulverform) oder Frischhefe (gibt es im Kühlregal, so kleine Würfelchen) nehmen. Meine Erfahrung ist, dass es mit Frischhefe meistens besser klappt. Am besten probierst du das für dich selber mal aus...Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der hefeteig fällt nach dem gehen immer einbisschen zusammen , aber dann ist er trotzdem noch luftig... du hast ihn aber nicht in ruhe gehen lassen... bei 100 grad im ofen geht er zu schnell.. ich lasse ihn immer übernacht stehen... dann geht er richtig gut... erst dann kann die hefe sich gut entfalten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hubertt
15.10.2010, 16:32

Es war nicht zu schnell, es war zu heiß !

0

hefeteig darf nicht in den backofen ,dadurch wurde die hef künstlich hochgetrieben und fällt sobald ein temperaturwechsel ist zusammen , hefeteig immer an einen warmen ort stellen ,mit einem tuch abdecken und dann gehen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hefe geht bei ca.37 Grad gut auf; 100 sind zu viel und die Hefe stirbt.Also lieber nicht in den Backofen, auf der Heizung hat ers schön muckelig warm. Zudecken und ab und zu mal kontrollieren ob es nicht zu warm wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100° waren/sind zum Gehen viel zu viel.

Wenn du das schon im Rohr machst, dann wähle die Temperatur bei ca 30 - 40 Grad.

Einfache Messung: Wenn du alles im Rohr noch, länger nicht nur ganz kurz, anfassen kannst ohne das du dich verbrennst, dann ist´s okey.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis 45°C ist er noch gegangen dann hat er angefangen zu backen und ist buchstäblich verreckt.Kannst Du nur noch wegschmeißen und neu machen aber dann nur wie gesagt.

LG Sikas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast den Backofen viel zu heiß gemacht. Auf 100 Grad kann man schon Teig ausbacken.

Die niedrigste Stufe (maximal 50 Grad) hätte gereicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell Dir vor, das die Hefebakterien Lebewesen sind und genauso wollen sie behandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du den Teig nicht erst eine Weile gehen lassen? Dann könnte er eigentlich nicht zusammenfallen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hubertt
15.10.2010, 16:36

Welches Wort in dem Satz

" Ich habe Hefeteig gemacht und zum gehen in den Backofen getan (100 Grad). "

hast du denn nicht gelesen ?

0

bei ca50grad fängt die hefe an abzusterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nie über 40 Grad Celsius aufgehen lassen!

Hefeteig sollte nur in "Notfällen" in den Backofen zum gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe noch nie gehört, daß man Hefeteig zum Gehenlassen in den Backofen stellt. Ich stelle ihn immer an einen warmen Platz. Z.B. Heizung, Kamin.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hubertt
15.10.2010, 16:35

Wenn man kann, dann kann man´s schon machen. Aber wer dafür 100° wählt konnte es sicher nicht ;-)

Backrohr unter 40° hat den Vorteil, dass es optimal ist. Wer hat schon 35° in der Wohnung ?

0

Nunja, 100 ist viel zu viel, normal ist 30-50°C.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?