Heeii, Halsbandleguan oder Leoparden Gecko?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

hi molly,

beide arten unterscheiden sich doch recht gravierend voneinander. hier solltest du abwägen, ob du lieber ruhige tiere hast, die sich eher zum abend hin in der dämmerung zeigen, oder ob du richtig agile tiere möchtest, die du am tage sehr gut beobachten kannst und bei denen immer action im becken ist. außerdem solltest du prüfen, welche terrariengröße machbar ist - für macularius eublepharis würde ich für 2-3 tiere eine terrariengröße von ca. 120x60x60cm als eine gute größe erachten. bei crotaphytus collaris oder bicinctores sollte das terrarium nicht unter 150x80x80cm sein. letztere benötigen ein großaufgebot an hochwertiger technik (HCI, T5, Solar Raptor ...), wogegen die geckos sich mit einer T5 und einem wärmespot begnügen.

wiege am besten die vor- und nachteile auf und entscheide dann, was besser zu dir passt.

ich halte und züchte  z. b. schon seit jahren crotaphytus collaris aus den wichita mountains - die m.E. nach prächtigsten und größten halsbandleguane, hielt aber auch schon einige zeit lang eublepharis. von diesen hatte ich jedoch relativ wenig, weil sie sich wenig zeigten - eben nur zur fütterung am abend. die halsbänder sind meine ganze leidenschaft, weil sie sich eben immer zeigen und sehr aktiv sind.

lg jana



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Molly997
10.12.2015, 16:49

Danke für deine Antwort. 

Sind deine Leguane aggressiv ?  

Ich habe nämlich gelesen das diese Tiere sehr aggresiv sein können. Könntest du deine Tiere theoretisch mal raus nehmen oder sind sie dafür zu ängstlich ? 

0

Was möchtest Du wissen?