Heckenreste vom Nachbar

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also wenn es sich um 3 Meter Hecke handelt, würde ich die paar Zweige aufheben und entsorgen. Wenn es sich allerdings um 30 Meter handelt, darf er gerne zum Zwecke der Beseitigung dein Grundstück betreten. Normalerweise macht ein Nachbar das von selber, wenn die Nachbarschaft gut ist.

Krall Dir zwei Flaschen Bier und geh zum Nachbarn rüber - ersatzweise kannste ja auch mal Kaffee aufschütten.

Und dann kommt ihr ganz zwangsläufig ins Gespräch, was man mit Gartenabfällen alles so anstellen kann: gemeinsam geht vieles einfach besser.

Aufheben und auf den Kompost oder in den BIO-Müll werfen.

entweder selbst weg machen, wenns nicht stört. oder aber mal mit dem nachbarn reden und ihn freundlich bitte die hecke auf der seite immer mal wieder zu kürzen.

Den Nachbarn aufs Grundstück lassen, damit er sie aufkehren kann.

freundlich mit dem nachbarn ins gespräch kommen.

Auf den Biomüll werfen?

Das kommt in die Bio-Tonne. Wegen paar Zweigchen würd ich kein Faß aufmachen.

Ist es viel Abfall, den Nachbarn drauf ansprechen.

was eine frage - den nachbarn ansprechen und ihn bitten, das zu beseitigen

Ihm sagen, dass er seinen Abfall aufheben soll.

Was möchtest Du wissen?