Hecke bewässern im Urlaub: Tropfschlauch, Perlschlauch oder Sprühschlauch

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Selber Hallo,

ich habe eine ähnliche Situation.

  • Sprühschlauch: gibt (m. E.) das Wasser zu ungezielt ab - das geht daneben

  • Perlschlauch (verwende ich selbst): funktioniert super, wenn man durch Probieren die richtige Wassermenge (bzw. Gießzeit) herausbekommen hat. Dazu gab es bei uns vor Kurzem eine Wasseruhr im Angebot, an der man wie an einer Eieruhr die Zeit einstellen kann. Habe mehrere davon, die ich nacheinander manuell einstelle.

Günstig: den Schlauch ein bisschen einbuddeln (oder unter reichlich Mulch), dann bleibt der Saft lange im Boden und verdunstet nicht.

Problem am Perlschlauch (bin anfangs selbst reingefallen): Solange der Schlauch eine bestimmte Länge nicht überschreitet - prima. Wird er länger, dann lässt der Druck im Schlauch nach (weil das Wasser vorher rausperlt). So nach 10-15m ist einfach kein Material/Wasser mehr da (Länge kommt wahrscheinlich aufs Fabrikat an).

Bei einem Computer kann man das u. U. dadurch umgehen, daß man die Gesamtlänge der Hecke in Teilstücke aufteilt und die nacheinander ansteuert.

Die Leitung / der Schlauch ist normalerweise drucklos. Erst, wenn Wasser zugeschaltet wird (Hahn aufdehen) fängt er an zu perlen - oder habe ich die Frage falsch verstaden ?

Hallo ! Hm schon gut so ein Bewässerungscomputer , ich nehme an von"Gardena" wenn du schon das Steuergerät hast ,dann wäre es doch das einfachste an den jeweiligen Stellen die bewässert werden sollen Messsensoren anzubringen die die Bodenfeuchtigkeit messen und dann der Steuereinheit melden wo bewässert werden muss . Den Zeitpunkt und die Dauer kannst du ja über das Steuergerät bestimmen und auch den Zeitraum/Uhrzeit kann man zb. durch ein "Magnetfentil steuern .

Dh. das Magnetfentil wird vor den Wasserhahn montiert , und gibt - da es über eine Zeitschaltuhr gesteuert wird , zb. von 21 - 23 Uhr den Wasseranschluss frei so das nur in diesem Zeitraum Druck auf dem Bewässerungssystem ist .

Was die Wahl der der Schläuche betrifft , würde ich mich persönlich bei einer Hecke für eine Punkt genauen Bewässerung entscheiden dh. zb. bei einer Tujahecke müsste man zu jeder einzelnen Pflanze jeweils eine Abzweigung herstellen .Das ist aufwendig und teuer aber die Beste Lösung , die billigste Lösung dürfte wohl die Bewässerung durch einen Tropfschlauch sein . Für die Verwirklichung kannst du dich in einem Garten/Baumarkt beraten lassen .

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Lösung deines Bewässerungsprojekt !

Was möchtest Du wissen?