Hebegebühr?

3 Antworten

Wenn du zur Durchsetzung deines Anspruches einen Anwalt beauftragen musstest, sind in der Regel die Kosten des Anwalts ebenfalls vom Unfallgegner zu begleichen. Das sollte dein Anwalt aber auch wissen.

Die Anwaltskosten trägt nur dann der Unfallgegner, wenn der den Unfall verschuldet hat.

0

Vollkaskoschaden? Dann tragen du oder deine Rechtsschutzversicherung die Anwaltskosten.

Haftpflichtschaden? RA-Einschaltung wäre schadenbedingt gewesen und damit von der Gegenseite zu tragen.

Wenn man qualifizierte Antworten möchte, sollte man nicht wesentliche Info verschweigen...

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Was darf man unter einer Hebegebühr verstehen?

Kann gegn. Versicherung Vorschusszahlung irgendwann zurückfordern nach fremdverschuldetem Unfall?

Hallo, hatte einen Unfall der 5 Monate zurückliegt. Alles polizeilich aufgenommen. Verusacher wurde verwarnt. Gegnerische Versicherung hat die Vorschusszahlung (so wie mein Anwalt es genannt hat, kompletter Betrag), sowie meinen Gutachter und meinen Anwalt 3 Monate später reguliert. Anwalt hat sich bereits aus der Sache ausgeklingt und sich für den Auftrag bedankt.

Es wurde ein Bussgeldverfahren gegen den Verursacher eingeleitet, in dem er sich auch anwaltlichen Beistand nahm.

Besteht seitens des Unfallverursachers noch irgendeine Möglichkeit die Sache anzufechten? Bzw. Kann er dagegen klagen? Oder kann ich das Geld jetzt nutzen? Ich habe davon gelesen, dass Versicherungen sich gerne solche Hintertürchen offen halten, um das Geld später wieder zurückzufordern, praktisch nach dem Motto: Die Endabrechnung fängt jetzt mit Minus an. Bin ein bisschen verwirrt, wegen dem Begriff Vorschusszahlung. Ich habe auch sonst keine Rechnung bekommen Danke schonmal !

...zur Frage

Ist die Anwaltsrechnung gültig/anfechtbar?

Folgender Kontext: Mein Vater bekam vor 2 Jahren eine Rechnung durch eine Kanzlei weil er Filme runtergeladen haben sollte. Der Verdacht fiel schnell auf mich als Sohn und ich habe mich der Sache angenommen. Ich hatte ein wenig Panik (Ich war erst 17) und bin mit meinem Bruder zu dem Anwalt meiner Eltern.

Der Anwalt schrieb eine E-Mail an die klagende Kanzlei und seither war nichts zu hören. Jetzt bekam mein Vater eine Rechnung vom Anwalt bei dem wir Beratung gesucht haben. Jetzt wollte ich überprüfen ob die Rechnung gültig ist denn: 

  • - Ich war damals 17 und bin ohne schriftliche Einwilligung der Eltern hingegangen 
  • - Es wurde kein schriftlicher Auftrag unterschrieben/erstellt
  • - Trotzdem ist die Rechnung auf meinen Vater adressiert 
  • - Der Anwalt hat keine direkten Kosten erwähnt 
  • - In der Rechnung steht die alte Adresse des Anwalts 
  • - Es ist keine Rechnungsnummer angegeben

Eine Rechnung verjährt leider erst nach 3 Jahren wenn das aktuell immer noch so ist.

...zur Frage

Krankenwagen - Kostenerstattung bei Versicherung?

Wurde vor ein paar Wochen vom Krankenwagen abgeholt und hatte keine Krankenkassenkarte dabei. Die Rechnung ist daher heute angekommen in Höhe von 375€. Hab mit der Krankenkasse telefoniert und die meinten ich soll das Geld schonmal überweisen und die erstatten mir das dann, wenn ich die Rechnung und die Bescheinigung des Arztes eingereicht habe.

Allerdings habe ich das Problem, dass ich noch bei meiner Mutter mitversichert bin (bin aber schon 18) und deshalb die Krankenkasse meine Kontodaten nicht hat und das Geld auf das Konto meiner Mutter erstatten wird (was ich nicht will). Meint ihr, die Versicherung wird das Geld auf mein Konto überweisen wenn ich der Rechnung und der Bescheinigung noch ein kurzes Schreiben beilege auf dem ich bitte, das ganze auf mein Konto (also mit meinen Kontodaten dann natürlich) zu überweisen ?!

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?