hebamme wechseln, oder absetzen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo! Sicher kannst Du Dir für die letzten 2 Wochen noch eine andere Hebamme suchen - zahlen muss das die Kasse/Versicherung so oder so. Allerdings würde ich vorschlagen, dass Du einfach ganz selbstbewusst mit Deiner jetzigen Hebamme sprichst und ihr klar machst: Ich bin die Mutter, ich bin dankbar für Rat und Hilfe, weiß aber grundsätzlich wie ich mit meinem Kind umgehe. Wenn ich Rat oder Hilfe brauche, frage ich danach. Und wie ich meine Freizeit gestalte etc., dazu brauche ich bitte KEINE Ratschläge. Sprich ruhig und selbstbewusst mit ihr und sage ihr zum Schluss "Es wäre doch schade, wenn ich mich für die verbleibenden 2 Wochen nun von Dir/Ihnen trennen müsste, wir haben zusammen so viel erreicht, aber ich fühle mich nun eingeengt." Wenn sie das nicht versteht und dann besser auf Dich eingeht, kannst Du Dir immer noch eine andere Hebamme suchen. Viel Glück und alles Gute für Dich und Deine Kleine! ^^

Hallo danke für deine schnelle antwort Ich habe mit ihr schon 2 mal darüber geredet und immernoch hat sich nichts geändert. Aber ich danke dir für den rat und freu mich das ich doch noch wechseln kann.

0
@schatzymama23

Ja, dann mach das gleich am Montag - Du rufst zuerst bei Deiner Krankenkasse an und sagst schon mal bescheid und dann musst Du halt bei verschiedenen Hebammen nachfragen, ob sie euch so schnell noch mit rein nehmen können - aber da wird sich bestimmt jemand finden, der auch verständnisvoll genug ist. Das wird vielleicht etwas stressig am Montag, aber am Ende des Tages wirst Du eine zufriedenstellende Lösung gefunden haben. Nochmals alles Liebe!

0

Was möchtest Du wissen?