Headgear gegen meinen Willen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

du kannst es verweigern, schließlich ist es dein Körper und du entscheidest darüber - eine akute Lebensgefahr herrscht auch nicht, somit kann man dich dazu auch nicht zwingen.

Ich an deiner Stelle würde es aber nicht verweigern.
Lieber trage ich dieses "Ding" eine Weile anstatt später eine Fehlerhafte Kieferstellung zu haben, die nicht nur schlecht aussieht, sondern auch medizinisch später Schwierigkeiten bereiten wird -> Kieferschmerzen, Muskelversagen, Zahnfehlstellung, Kieferverformung etc.

Also ist es ein Prozess für deine Gesundheit, akut notwendig nicht, aber du wirst die Folgen später sehen solltest du es verweigern.
Vielleicht nicht jetzt oder in den nächsten Monaten, aber über die Jahre hinweg wird sich sowas stärker ausprägen.

Gruß,
DrIoannis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathirllsthl
20.07.2017, 10:51

Da hast du Recht... Die Folgen später klingen wirklich nicht gut.. Ich muss das Headgear allerdings 1 Jahr lang (mindestens) tragen... ich glaube nicht, dass ich die Motivation/Disziplin habe das Headgear 1 Jahr lang 24h am Tag zu tragen... sollte ich es in diesem Fall befestigen lassen?

0

Headgears setzt man schon lange nicht mehr den ganzen Tag lang ein. Dass da niemand mitmacht, ist ja klar. Man trägt solche "optisch störenden" Geräte nur am Nachmittag/Abend zu Hause und über Nacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?