Head Up Display fürs Auto?

3 Antworten

Also ich hab nun ein Head-Up im Auto (allerdings ab Werk), anfangs fand ich das irgendwie toll, mittlerweile beachte ich es nicht mehr.

Auch wenn es mir die Geschwindigkeit in den Sichtbereich einblendet, ich schau dazu auf die Armaturen. Einzig wenn eine Meldung erscheint lese ich die darin, sonst wird sie ja nicht als Text angezeigt.

Wenn die an die OBD-Buchse angeschlossen werden nehmen die Daten aus dem CAN-Bus. In diesem CAN-Bus können aber auch Daten versendet werden, Irgendeinem Zubehörschrott würde ich jetzt nicht trauen dass dies nicht schädlich wirken könnte. Zudem ist das wirklich nur eine Spielerei die man nicht braucht.

Na ja ob es eine Spielerei ist das ist Ansichtssache ich für meinen Teil sehe es als technischen Fortschritt da es der Sicherheit beiträgt denn bei 100Kmh kann eine Sekunde wegsehen (so lange dauert ca das runter Kucken und fokussieren des Auges) eine Strecke von ca 28m entsprechen hier mal eine Rechnung dazu.

https://www.mathelounge.de/137604/wie-viele-meter-legt-ein-auto-sekunde-zuruck-wenn-100km-fahrt

Auf ca 28m kann viel passieren. Leider muss ich den Plan solch eines das man über den Diagnose Port anschließt so oder so verwerfen da die Gerate einen ODB 2 Port benötigen ich im Auto aber nur einen einfachen ODB Port habe

0
@Taftan

Wenn Du eine Sekunde brauchst um den Tacho zu erkennen solltest Du mal mit Deinem Hausarzt darüber reden!

Wenn Du beim Blick auf die Armaturen nichts Anderes mehr siehst solltest Du auf Autofahren verzichten.

Das Head-Up ist zwar transparent, verdeckt aber effektiv auch Stellen. Also dass es Sicherheit bringt kann ich absolut nicht bestätigen!

0

Moin,

bei einigen Modellen kann man diese tatsächlich Nachrüsten. Ein beispiel wäre der Bmw F10. Jedoch belaufen sich die Kosten dabei um die 3.000€ +-. 

Wieso so teuer? Ganz einfach, du brauchst ein neues Armaturenbrett und eine neue Windschutzscheibe, da die normalen dafür nicht geeignet sind und man eine spezielle Glasmischung braucht. 

Deine sorgen zwischen dem HUD und dem Steuergerät sind bedenkenlos, die Technik ist soweit gereift das dass eingreifen keine Probleme darstellt.

Da es nicht DAS HUD-Display zum Nachrüsten gibt, ist deine Frage nicht zu beantworten. Welches Konkrete meinst du?

Zum einen wie dein Vorredner schon schrieb gibt es Fest installierte Huds zum nachrüsten ich hingegen meine diese Geräte hier.

https://www.youtube.com/watch?v=6CF4J_xsxTw

Diese werden ebenfalls an der Diagnose Buchse des Autos angeschlossen und bekommen über die Elektronik den genauen Tacho wert und alles andere.

P.s. den Anfang mit der Handyhalter und so kannst getrost ignorieren ich meine solche wie die beiden anderen Geräte und ob diese negativen Einfluss auf das Auto haben.

0
@Taftan

Sie greifen lediglich die Daten ab, die die Steuergeräte liefern, und haben keinen negativen Effekt.

0
@ronnyarmin

Ok ich hab mich seit stellen der Frage auch in Foren rum getrieben einer davon sagte das der Motor einfach so aus ging als er ein solches Gerät benutzte also nach einer gewissen Zeit

0
@Taftan

Davon weiss ich nichts. Ich wüsste auch nicht, warum das so sein könnte.

0
@ronnyarmin

wie gesagt das hat nur einer so geschrieben wüste auch nicht wie ein solches Gerät die Motorsteuerung beeinflussen kann da es nur Daten empfängt bzw ausliest und nicht sendet.

0
@Taftan

Eben. Schreiben kann man Vieles. Selbst, wenn es stimmen sollte: Wer weiss, was der angestellt hat? Ich würde darum nichts geben.

1

BMW 320d gebraucht / BMW Niederlassung München?

Ich stehe kurz davor mir einen 320d zu kaufen. Einen gebrauchten natürlich, weil mir der Wertverfall in den ersten Jahren zu hoch ist und gute gebrauchte sehr viel billiger sind.

Nun ist die Situation folgende: Heute war ich in der BMW Niederlassung in München (Gebrauchtwagenzentrum neben der Allianzarena). Hab mir dort einige Autos angeschaut. Leider kein wirklich interessanter dabei, da ich an das Auto recht hohe Ansprüche habe. Es MUSS eine Anhägerkupplung haben, ein Navi, BMW head up Display und das budget sind 30.000€. Es war leider keiner da, jedoch ist frisch einer eingetroffen, welcher alle Kriterien erfüllt. Die gröbsten Daten im Überblick:

-BMW 320d (184 diesel PS)

-70.000km / Scheckheftgepflegt / Ez 5/2011

-Anhängerkupplung mit Schwenkbarem Kugelkopf

-Navi Professional

-Head-Up

-Volllederausstattung und noch jede menger weitere schnickschnack wie schiebedach, bmw online, Verkehrsschildererkennung, Komfortpaket mit Komfortsitzen, Wärmepaket etc.

Leider ist der Wagen erst in 14 Tagen fertig hergerichtet und eine Besichtigung bzw Probefahrt ist daher auch erst in circa 2 Wochen möglich.

Der Verkäufer hat uns daher eine Vorbehaltsvertrag vorgeschlagen. Das heißt ich kaufe das Auto (quasi die Katze im Sack). Kann jedoch wieder zurücktreten wenn es dafür einen driftigen Grund gibt. Nicht möglich ist ein Rücktritt bsp. weil ich ein anderes Auto gefunden habe, oder weil die Ausstattung nicht gefällt. Rücktritt ist möglich bei schäden innen oder außen, sowie technischen Mängel.

Die Innenausstattung war 1:1 in einem anderen Wagen vor Ort genau so. Hab ihn mir angeschaut und mir die Ausstattung sehr zugesagt. Ein Rücktritt wegen nichtgefallen ist also augeschlossen.

Die Sache ist die, dass der Wagen 70.000 km hat (für einen Moderenen Diesel eigentlich kein Problem mehr) und der erste Besitzer Sixt Autovermitung war für genau 6 Monate. Viele sagen ja, dass Mietautos schlecht behandelt werden. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Sind die wirklich oft getreten worden??

Ich denke das auch die Ausstattung Aufschluss über den Mieter geben kann. Einen 3er Diesel mit Komfortpaket wird wohl kaum für Spritztouren gemietet sondern eher für Langstrecke, oder täusche ich mich da? Für eine Stadtfahrt mit Stop-and-Go und vielen Stops würde ich jedenfalls einen anderen Wagen wählen.

Nun viel geredet zur Vorgeschichte. Meine eigentlichen Fragen:

  1. Ist der Vorbehaltskauf sinnvoll (kann ja bei Mängel zurücktreten), auch wenn ich die Katze im Sack kaufe??? aber ist hald mein Traumauto und der Preis ist mit 26.000€ einfach unschlagbar. Listenneupreis ist übrigens 60.170€.

  2. Sind Autovermitungen als Vorbesitzer wirklich soooo schlimm... sind ja nur 20.000km in der Vermietung gewesen (ich weiß, dass die ersten km die wichtigsten sind)

Bitte euch um einen Ratschlag, am besten von Personen aus der Branche (Händler, Vermieter, Mechaniker), oder von Leuten die damit schon Erfahrungen gemacht haben.

Vielen Dank schon mal fürs bis zum Ende lesen

...zur Frage

Zeigerwischen beim Tacho (Golf VI) nachrüsten?

Hallo,
Wie oben erwähnt meine Frage: ist es beim ganz normalen Golf VI (BJ 2009) möglich dieses "Zeigerwischen" sprich dass die Nadel von Tacho und Drehzahl bei der Zündung einmal nach ganz rechts und wieder zurück gehen) nachzurüsten?

Ja ich weiß, es hat keinen Nutzen, es geht mir nur um die Optik und die Spielerei

Danke!

...zur Frage

Kann man im audi a4 2016 nachrüsten?

Z.b Head up display? Induktiv ladestation? Virtual cockpit?

...zur Frage

Audi A5 mit Head up Display bestellen!?

Hallo Leute Ich will mir denn neuen Audi A5 bestellen aber bei denn Konfigurationen finde ich einfach das Head up Display nicht. Gibt es das nur bei denn anderen Modellen wie A7, S8 usw??

Besten dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?