HDMI zu Displayport besser oder schlechter als HDMI?

6 Antworten

DisplayPort ist die modernere Schnittstelle und kann "mehr" (höhere Datenrate, Multi-Monitor, etc.), als HDMI.

Die Bildqualität ist ansonsten identisch.

Du kannst DisplayPort über passende "Adapter" (die ein wenig aktive Elektronik beinhalten) in HDMI "umwandeln" und so mit einer modernen Grafikkarte einen Legacy-Monitor "treiben". Umgekehrt ("moderner" Monitor mit DisplayPort-Ausgang an Legacy-Grafikkarte mit HDMI-Ausgang) funktioniert nicht.

Die "Adapter" enthalten Elektronik, welche die Signalpegel und Impedanzen anpasst und können daher nur in eine Richtung betrieben werden. Außerdem sind Wiedergabegeräte mit DisplayPort oftmals abwärtskompatibel und können HDMI-Geräte "treiben". Umgekehrt "wissen" Wiedergabegeräte mit HDMI-Schnittstelle eben noch nichts vom moderneren DisplayPort.

Das macht keinen unterschied , beides sind Digitale Datensignale und Kompaktibel.


Für die Zukunft beim Kauf immer auf Displayport achten, da der Displayport etwa die doppelte Bandbreite hat und somit Datenübertragunstechnisch überlegen ist ,

und desshalb über kurz oder lang HDMI 2.0 aussterben wird..   4K, 8K etc..


HDMI 2.0        
3840 × 2160 Pixel     14,4 GBit/s

DisplayPort 1.3 (aktuell)
7680×4320 Pixel (mit Kompression) / 5120×2880 Pixel    

25,92 GBit/s


ausserdem unterstützt der Displayport Daisy-Chain



Grüße der Elektriker





Also was ist jz besser hdmi tu display Port oder dvi weil was anderes kann ich nicht nehmen 

1

DP ist HDMI klar überlegen.

Es ist ein freier Anschluss (keine Lizenzkosten), er kann mehr Daten übertragen, unterstützt Daisy Chaining, etc.

Solange es aber nur ein 1080p 60Hz Monitor ist, reicht auch HDMI.

Aber in deinem Fall HDMI, weil du durch den einen HDMI Anschluss sowieso die Begrenzungen von HDMI hast.

0

Was möchtest Du wissen?