HDD festplatte wie schreib und liest sie?

4 Antworten

Schreiben:

Die Oberfläche der Platten wird Magnetisiert, sollte besser heißen ist magnetisierbar.

Diese Stelle wird umgepolt von 0 auf 1.
Eine Stelle wird genau in einen definierten Magnetzustand gebracht.

Platte kann man sich als lange Reihe von Magneten vorstellen. Es wird dann z.B. aus dem Nordpol eine 1 und aus dem Südpol eine 0 gemacht.

Gelesen wird mit einer Spule. Wechselt das Magnetfeld wird eine Spannung an der Spule erzeugt und diese Spannungsänderung kann weiter verarbeitet werden.

Klar könnte ich noch viel mehr drüberschreiben, aber ...

Eine Festplatte besteht aus vielen "kleinen Magneten". Die Polung dieser Magneten beschreibt entweder den Zustand 1 oder 0 - wie es bei Computern immer ist.

Was genau 1 oder 0 bedeutet, darum kümmert sich dein Dateisystem. Unter Windows ist das in der Regel NTFS.
Dabei wird beim Schreiben möglichst sequentiell geschrieben, sodass die Daten später auch sequentiell gelesen werden können (das ist bei SSDs anders!).
Beim Löschen wird nicht - wie viele vermuten - alles überschrieben, sondern nur einige Zustände geändert, die diesen genutzten Platz der HDD als "verfügbar" markieren. Deshalb wird auch empfohlen, eine HDD gründlich zu löschen, bevor man sie weggibt oder entsorgt. Denn die Daten sind immer noch vorhanden.

Liebe Grüße

https://www.tu-chemnitz.de/informatik/RA/news/stack/kompendium/vortr_2000/rotier/magsave.html

Hier ist es schon gut erklärt.

Ist halt nicht ganz so simpel. Aber im Endeffekt funktioniert es so, dass der Lesekopf über der sich rotierenden Platte fährt und dabei Spannungen(Indiktionsspannungen) aufnimmt, welche sich aufgrund der verschieden polarisierten Partikel unterscheiden, und auswertet bzw. diese aufgezeichneten Spannungen dann in elektronische Daten umcodiert.

Das war jetzt nur auf den Lesevorgang bezogen, das Beschreiben funktioniert dann quasi anders herum. Dort müssten dann Spannungen erzeugt werden, um die Partikel umzupolen.

0

Was möchtest Du wissen?