HCl geschluckt: giftig?

7 Antworten

Chlor bedeutet nicht HCl, also Salzsäure.

Das war vermutlich etwas anderes. Salzsäure hätte dir unter extremen Schmerzen den Mund und die Speiseröhre zeräzt.

Chlor ist hochgiftig.

Da stellt man keine Fragen im Internet, sondern wählt den Giftnotruf und trinkt als erste Maßnahme viel Wasser.

Erstaunlich wie du alt genug geworden bist um das Schreiben zu erlernen.


HCl ist ungiftig aber ätzend. Es befindet sich als Magensäure in deinem Magen. Deshalb sind deine Sorgen unbegründet. Wenn du keine Beschwerden in der Speiseröhre hast, dann brauchst du nur ordentlich Wasser trinken

Wie sah es den aus? Flüssig, fest? Kristalle, Pulver, weiß, durchsichtig? Waren Warnsymbole auf der Flasche?

Ich denke wäre es wirklich Salzsäure, hättst du es gemerkt, oder die Konzentration war so gering, dass es keinen Schaden angerichtet hat.

Prinzipell ist es nicht die schlauste Idee einen Löffel voll mit einer Substanz die man nicht kennt zu essen.

Die Substanz war flüssig und durchsichtig. Sie befand sich in einem Fläschchen mit der oben genannten Aufschrift. 

Sie schmeckte nach einer Säure und meine Zähne fühlten sich danach komisch an. Ansonsten merke ich nichts mehr. 

Das ganze passierte mir heute morgen. 

PS: Es ist mir versehentlich passiert. Ich wollte das nicht schlucken.

0
@Johannax32

Schlucken oder nicht ..selbst in den Mund nehmen kann bei den falschen Substanzen schon zu viel sein. Wenn es keinen Schaden angerichtet hat hast du wohl Glück gehabt, Salzsäure im Magen ist unproblematisch, der Mund und die Speiseröhre wären das größere Problem. 

Trotzdem solltest du nochmal auf der Flasche schauen was genau es war. War das in der Schule? Ggf. kann dein Lehrer vielleicht rekonstruieren was es war. Gür den Fall das das Etikett nicht mehr zu lesen ist sollte das schleunigst Entsorgt werden oder neu etikettiert falls möglich.

0

Was möchtest Du wissen?