Hbe ich eine Krankheit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mh also ich würde vllt mal zu einem Sprachterapaiten gehen und nachfragen was du gegen tun kannst. Du musst nicht immer zu so einer doofen Therapie du kannst dir auch selber helfen. Sprech einfach mal mit einem und hol dir Tipps und vllt nimmst du dir mal jemanden zur Seite mit dem du immer mal reden kannst es wird dir sicherlich helfen. :)  

Liebe Grüße       MC 

Google mal nach "poltern" und schaue, ob die Symptome passen könnten. 

Desweiteren würde ich dir raten, mit deinem Arzt zu sprechen. Der kann dir gegebenenfalls eine Verordnung für Logopädie ausstellen und die Logopäden werden dir sicherlich helfen können!

Ich habe ein ähnliches Problem, weshalb ich auch schon sehr früh Patient beim Logopäden war. 

Bei mir ist es so, dass ich oft, wenn ich etwas sagen will, mit dem Gehirn nicht mehr bei dem Wort bin, das ich gerade sage (jaa klinkt komisch) oft kann ich dann garnicht weitersprechen oder "überschlage" so die Wörter. Ich weiß nicht, ob das bei dir genauso ist, aber wenn ja, würde ich mal einen Logopäden aufsuchen. 

Da bekommt man so eine Art Sprachtherapie, ich muss da auch nur ein Mal im viertel Jahr hin, aber ich meine, Verbesserungen feststellen zu können. 

Gute Besserung 

Was machst du dann in so einer Therapie?

0
@nervigefragenn

Zuerst einfach Unterhaltungen führen und dann sagen sie einem, dass man an irgendetwas bestimmtes denken soll und dabei Reden soll, dann werten sie es aus und besprechen mit mir, wann ich besser reden kann und sowas eben

0

Ja teilweise habe ich  auch mehrere Sekunden Pause während des Sprechens nur um zu überlegen, was denn als nächstes Kommt. Dabei hsbe ich manchmal ein anderes Wort im Kopf als das, was ich sagen möchte wodurch ein Brei aus beiden Wörtern heraus kommt....

Danke für deine Antwort

0

Ich habe genau exakt das gleiche Problem!!Bin zwar ein Mädchen und erst 16 aber das ist ja irrelevant! sagt uns bitte was wir dagegen machen können ? Sprach Therapie oder so was ? :( vielleicht was wir alleine zu Hause machen können.Ich liebe Bücher und will wegen diesem Problem auch viel lesen da man ja neue Wörter kennenlernt aber wenn es dann darauf ankommt ist alles weg.

Ja bei mir das Gleiche, selbst simple Worte sind meist nicht mehr aufgreifbar..

0
@Albopalm

Ich habe vielleicht mindestens 2 Tage im Jahr wo ich richtig viel rede das kommt einfach so und da fühle ich mich echt super.Aber am nächsten Tag habe ich wieder diese Probleme.Ab und zu kommt es mir so vor als ob ich bei manchen Wörtern stotter.Das alles ist echt schlimm und ich traue mich nicht einfach etwas zu sagen ohne 10 mal in meinem Kopf das zu wiederholen ich würde so oft gerne meine Meinung mitteilen aber wenn ich es versuche vergesse ich einfach sofort paar Wörter und dann macht es einfach kein Sinn weiter zu reden oder bekomme schnell einen Kloß im Hals und dann muss ich unterbrechen und runter schlucken und das ist wirklich unangenehm :( 

Wenn ich "mit mir" selber spreche dann ist alles super! 

Ich lebe seit 9 Jahren in Deutschland habe immer noch einen starken Akzent und paar Bekannten von mir sind erst seit 2-4 Jahren hier und trotzdem sind sie einigermaßen besser im sprechen wie ich.....das ist sooo frustrierend

0

Was möchtest Du wissen?