mein Bruder zieht bald aus und mir kommen die manchmal kann schön die Tränen ;( Was kann ich machen das ich mich freuen kann das er seinen Weg gefunden hat...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst es akzeptieren. Du willst doch auch, dass dein Bruder sein eigenes Leben in einer eigenen Wohnung leben kann. Versuche dich mit ihm zu freuen.

Es ist doch schön dass du so eine  innige Verbindung mit ihm hast, versprich ihm, in Kontakt zu bleiben und versuche ihn, so oft wie möglich zu besuchen.

Das ist traurig, das stimmt. Aber solche Abschiede gehören zum Leben. Und er ist ja nicht aus der Welt. Ihr habt jetzt eine gute Möglichkeit, euch ganz bewusst zu verabreden, du kannst ihn besuchen und bei ihm übernachten. Was man immer hat, schätzt man oft weniger als das, was man vermisst. Eure Geschwisterbeziehung könnte eine ganz neue Qualität bekommen. 

Außerdem hast du jetzt mehr Platz daheim 😉. Also nicht traurig sein. 

Du kannst doch deinen Bruder oft besuchen. Zieht er denn weiter weg ? 

puscheleinhoern 21.10.2016, 23:11

nein nicht zu weit weg aber er ist immer weg und so wenn er zuhause ist sehe ich ihn wenigstens noch aber so leider gar nicht mehr ;(

0

Puschel

Lösung: So oft wie es geht gegenseitig (nicht einseitig) besuchen, jedenfalls am Angang, stets ausreichend Zeit mitnehmen und sich austauschen, so wie in jungen Jahren.

Nichts. Weiter heulen bis es genug ist.

Dein Bruder ist ja nicht aus der Welt, ihr werdet, gerade die erste Zeit, bestimmt viel Kontakt haben. Und du kannst ihn besuchen, er wird auch weiter dein Bruder sein.

Was möchtest Du wissen?