Hay ich hab mal eine Frage nach dem rasieren bekomme ich immer Rötungen wie bekomme ich sie am besten Weg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der beste weg um Rötungen zu vermeiden ist eine schonende Rasur. 
Nass ist schonender als trocken, aber es gibt viele Varianten der Nassrasur.

Es fängt schon mit dem Werkzeug an.

Das klassische Rasiermesser arbeitet am saubersten und schonendsten, wenn es von vernünftiger Qualität, gut geschärft und gut gepflegt ist. Die Pflege so eines Messers ist ziemlich aufwändig, dafür entfallen die Kosten für Klingen

Dann wäre da der Rasierhobel, der Vorgänger der heutigen Systemrasierer. Sich damit zu rasieren ist ziemlich einfach, sauber schonend und die Klingen sind so billig, dass man ruhig für jede Rasur eine neue nehmen kann, sie sind schon für unter 10 Cent pro Stück zu haben.
Wer sich glatt rasiert, kann damit glücklich werden, um damit die Konturen des Bartes zu bearbeiten liegen zumindest mir die Rasierhobel nicht.

Die bereits erwähnten Systemrasierer sind wirklich idiotensicher. Durch die vielen Klingen in den Klingenköpfen soll die Hautirritation vermindert werden, doch meistens passiert eher das Gegenteil. Die Klingen gehen nämlich richtig ins Geld und viele Leute benutzen sie, bis sie wirklich kein Haar mehr schneiden. Außerdem setzen sich die Klingenköpfe gern zu, sobald die Barthaare etwas länger sind. So richtig reinigen lassen sie sich auch nicht, man kann sie nur ganz vorsichtig ausklopfen oder unter fließendem Wasser abspülen. 

Ich bevorzuge das Rasiermesser mit Wechselklinge, oft auch Shavette genannt. Damit kann ich wunderbar die Konturen des Bartes bearbeiten, weil ich die Klinge sehe. Klingen sind spottbillig, die meisten Modelle arbeiten mit halben Rasierhobelklingen, die Kosten für eine Klinge beginnen bei etwas 5 cent das Stück. Sich damit zu rasieren ist nicht schwer, man gewöhnt sich schnell an das Handling.

Wichtig ist neben dem Werkzeug die Behandlung vor der Rasur. rasiert man sich nach dem baden oder duschen, sind haut und Barthaare schön eingeweicht, das sind ideale Voraussetzungen. Ansonsten wäscht man das Gesicht vorher mit warmem Wasser und einer milden Seife.

Natürlich kommt es auch darauf an, was man sich vor der Rasur ins Gesicht klatscht. Rasierschaum aus der Dose ist besser als nichts, doch kommt nicht mit einer guten Rasierseife oder Rasiercreme mit. Letztere ist im Prinzip Rasierseife in der Tube, man muss schauen, was einem eher liegt.

Hat man sich vorbereitet, geht es ans rasieren. man muss schon einen Plan haben, denn man sollte keine Stelle auslassen und keine öfter bearbeiten, als nötig. Hat man eine scharfe Klinge reicht ein Zug für eine glatte Rasur, höchstens zwei. Da lohnen sich die geringen Klingenkosten von Shavette und Rasierhobel, denn man kann bei jeder Rasur einfach eine neue, scharfe Klinge verwenden.

Nach der Rasur muss man die Rasierseife gründlich abwaschen und die Haut pflegen. ich nehme dazu ein paar Tropfen Bartöl und einen Spritzer Aftershave, verreibe beides zwischen den Händen und dann im Gesicht. Bei Pflegeprodukten muss man aufpassen, denn viele davon stecken voller Emulgatoren, Konservierungsstoffe, Antioxidationsmitteln und Anderem, was nicht jeder verträgt. Das falsche Pflegemittel kann mit seinen Zusatzstoffen schon zu einer roten Haut führen, denn die Liste der Inhaltsstoffe ist oft sehr lang. Deswegen vermeide ich diese Stoffe so weit es geht, denn weder alkoholisches Aftershave, noch Bartöl brauchen solche Zusätze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erste Idee: Versuche die Rötungen gleich beim Rasieren zu vermeiden! Versuchs mal mit Nassrasur, wenn du das bisher trocken gemacht hast. Innerhalb der trockenen Rasierer gibt es aber auch jede Menge unterschiedliche Schersysteme, auf die die Haut unterschiedlich heftig reagiert.

Zweite Idee: Auf jeden Fall hinterher mit einer Pflegelotion nachcremen! Auch da gibt es viele mehr oder weniger teure Produkte zur Auswahl, deren Preis nicht mit der individuellen Wirksamkeit in Zusammenhang stehen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So, wie Du die Satzzeichen wegbekommen hast... Nein Blödsinn!

Wie rasierst Du denn? Trocken oder naß? Es gibt da erhebliche Unterschiede in der Qualität der Rasierklingen. Hast Du denn noch keine Hautpflege danach gemacht? Oder hilft es nix?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?