hay ich bin 15 Jahre alt und bin mit mein kräften am ende ich habe Suizid versuche hinter mir ich habe alles Verlohren was mir nur ansatz weise wichtig war?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r suizid123,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Wird bisschen lang aber lies es dir bitte durch! 

Ich denke mal das du weiblich bist. Als ich genau so alt war wie du(bin mittlerweile 18) habe ich bei Papa gelebt, und seine ganze Familie hat gegenüber mir fast jeden Tag Gewalt angewendet. Ich wurde eingeschlossen im Zimmer und durfte nur dann raus wenn ich in die Schule ging. Ich durfte weder raus, noch meine Mutter sehen, nicht mal ihre Stimme hören und ich hatte nur einen Fernseher. Bei Gott ich war kurz davor verrückt zu werden, meine Arme sind jetzt auch voller Narben. 

Und soll ich dir mal was sagen? So schlimm es sich jetzt auch für dich anfühlt, so harmlos wird es dir in paar Jahren vorkommen. Das passiert nur JETZT, wie es in der Zukunft ausschauen wird kann NIEMAND wissen. Deshalb wäre doch selbstmord viel zu schade für solch ein wertvolles Leben oder nicht? Das Leben, diese Welt kann einen so sehr überrraschen ... 

Du musst jetzt stark bleiben liebes, finde etwas was dir Kraft gibt. Ich habe mir, wenn etwas schlimmes passierte, selbst immer gesagt "halte durch, halte durch, irgendwann wird das alles aufhören" .. Am Tag habe ich mich 5 mal am Arm oder so feste gekniffen, damit mir immer wieder bewusst wird das NUR ICH diesen Schmerz spüre, sonst niemand! Das wenden die auch bei Militär usw an, das gibt dir wirklich Stärke, es macht einen stärker und du bekommst den Willen etwas im Leben zu verändern, etwas für dich selbst zutun! 

Ich weiß es ist schwer, sehr schwer, aber du musst wie gesagt jetzt anfangen und dein Leben so gestalten wie du es willst. Finde selbst wer du bist, was deine Leidenschaft ist, was dir im Leben halt gibt, und lass dich von niemanden aufhalten!!! 

Ach ja die Sache mit deinem Onkel; erzähle es, wenn es geht, direkt jemandem dem du vertrauen kannst. Der Hundesohn hat nichts anderes verdient und nein du brauchst dich für gar nichts zu schämen! Lass dir solche Dinge niemals gefallen, weil du hier die unschuldige bist! Sorge für Gerechtigkeit, und vor allem denk an dich selbst, schließlich wurde dir dadurch ziemlich viele Schäden  hinzugefügt. 

Viel Glück! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suizid123
20.05.2016, 23:59

ich bedanke mich sehr ich habe es bis zum ende gelesen ist sehr süß ich weis noch nicht wie weit ich das durchsetzen kann aber ist sehr lieb von dir danke

2

Hey,

Ich kann mich zu 100% in deiner Lage versetzten. Hab auch so einiges hinter mir. Man fühlt sich so alleine alles hat für einen keinen Sinn mehr. Man hat keine Kraft mehr für garnichts. Das war bei mir auch so aber sehr extrem. Ich hatte schon geübt wie ich mir das Messer in mein Herz reinrammen soll. Aber das habe ich jetzt endlich alles hinter mir. Vielleicht fühle ich mich noch manchmal nutzlos aber das geht nach der Zeit wieder vorbei. Du fragst dich jetzt wahrscheinlich wie ich das alles hinter mir gelassen habe. Auch wenn du es mir nicht glaubst ich habe Liebe zum Islam gefunden. Das gibt mir Mut und Kraft. Auch wenn niemand an deiner Seite ist und niemand da ist bist Allah (Gott) bei dir. Egal wann und wo er wird dir immer zuhören. Wahrscheinlich hast du dir jetzt keine Lust die ganze Predigt hier jetzt anzuhören. Aber ich rate dir etwas zu finden was dir Hoffnung gibt. Ich af nicht das es für dich der Islam sein muss es kann alles sein. Aber bitte versuche dich nicht umzubringen. Wenn du mit mir reden willst kannst du mir gerne schreiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suizid123
20.05.2016, 23:54

kan dir nicht schreiben ? geht nicht

0
Kommentar von Lucy723
21.05.2016, 00:01

Kenne dieses Gefühl auch zu gut. Wenn man irgendwie alles verliert, und sich einfach wie ein nichts fühlt, als wäre man gar nicht mehr da. Als würde das Leben an sich jahrelang Pause machen, als würde man selbst jahrelang nur schlafen. 

Was Religion angeht; damals in der Zeit wo es mir dreckig ging, habe ich auch JEDEN Abend mindestens eine Stunde zur Allah gebetet. Das hat mir unglaublich viel Kraft gegeben, es war damals mein Halt, nur daran konnte ich noch festhalten. Naja mittlerweile bin ich der Meinung das diese Kraft aus mir selbst rausgekommen ist und dass das nur eine bzw die letzte  "Hoffnung" war - woran ich mittlerweile nicht mehr glaube. Aber wie gesagt, egal was es auch ist, finde etwas was dir Halt im Leben gibt. 

0

Hallo, suizid123!

Wurde bei dir TBI oder PTBS/PTSD festgestellt?

Ich beschäftige mich mit PTBS bei amerikanischen Kriegsveteranen, da ist die Situation noch etwas anders allerdings, sind es meistens die selben Syndrome.

Wenn du sagst du hast die Bilder noch im Kopf, heißt dass du bekommst Flashbacks, oder Albträume und das regelmäßig?

Wie alt warst du bei deiner Vergewaltigung, wie gut kannst du dich daran erinnern.

Such dir Hilfe bei einem Facharzt, einer Selbsthilfegruppe, oder einem Psychologen, Freunde oder Verwandte ohne Erfahrung können dir leider nicht helfen und bringen dich teilweise noch tiefer runter, durch unüberlegt Antworten oder ähnliches.

Sieh dir bitte folgendes Bild an und es wäre hilfreich wenn du deine jetzige Psychische Situation näher beschreibst, wie es dir geht und welche Symptome du hast.(zu sehen auf dem Bild!)

Selbstmord ist keine Lösung!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oha... Ich glaube hier kann sich kaum jemand in deine Situation hineinversetzen.

Für mich sieht das so aus, als ob du die Wahl hast. Und sich das leben zu nehmen ist sozusagen der "einfache" weg.
Doch wenn du mal guckst, was du dann verpasst...es gibt in der heutigen Zeit doch wg's für Jugendliche mit Vergangenheit, mit Therapie und die einem auf dem weg helfen. Kämpfe gegen die Idioten die dir all das angetan haben. Mach einen neuAnfang und erfahre die schönen Seiten des Lebens.
Du hast die Wahl....Bitte kämpfe...es kann doch nur besser werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast wirklich schlimmste Erlebnisse hinter dir, das muss ich sagen. Kein Wunder, dass es dir so schlecht geht.

Trotzdem kann man dir helfen. Du kannst die Täter anzeigen, die bekommen ordentlich Ärger deswegen. Du musst es wirklich öffentlich machen, auch wenn die sagen werden, dass du nur gestört und krank bist. Egal, jeder soll wissen, was sie dir angetan haben. Bring sie vor Gericht, damit rechnen die nicht. Und egal was dabei rauskommt, du hast dich endlich gegen die gewehrt, du hast ihnen gezeigt, dass die nicht ungestraft alles mit dir machen können.

Wo lebst du jetzt? Du könntest in eine Wohngruppe kommen, wenn noch nicht geschehen. Und du brauchst medizinische Hilfe, alles was du nur bekommen kannst. Damit es endlich wieder leichter wird.

Ich kann mir vorstellen, dass du denkst, es geht nicht mehr weiter, das tut es aber doch. Menschen können viel mehr aushalten auch wenn sie das nicht für möglich halten. Wenn du endlich mit dem Missbrauch abschließen kannst weil die Männer vor Gericht kommen, kannst du anfangen alles andere auch aufzuarbeiten. Es wird dir gelingen, ganz sicher.

In ein paar Jahren sieht die Welt wieder anders aus und du wirst sehen, dass nicht alles schlecht ist. Ich drücke dir die Daumen dafür und wünsche dir alles Liebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suizid123
21.05.2016, 00:03

danke sehr ich bedanke mich für alle die mir helfen wollen aber ich kan nicht vor gerricht das traue ich mich nicht

0

Das klingt schlimm. Such dir eine Freundin, Menschen, denen du vertrauen kannst. Wenn du 18 bist, mach dir ein schönes Leben. Und lass diese traurige Geschichte hinter dir. Schau nach vorne, mach dich glücklich, mach andere glücklich und lass dich glücklich machen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du momentan in Therapie?

Hast du schon mal überlegt die Schule zu wechseln? Wenn sich aus deiner Familie niemand um dich kümmert dann wende dich bitte bitte an Familienhilfen bzw Jugendamt! Die werden dir helfen..hier kann dir leider niemand helfen, nur Tipps geben was du tun könntest 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suizid123
21.05.2016, 00:11

nein und ja ich bin seid letzte woche in einem flug gespräch gewessen und war heute auch da mus freitag auch wieder hin 5 mal und dan endscheiden die ob ich in klinik muss oder oob es 1 mal in der woche reicht zur terapye zu gehen

0

Beende dein Leben bitte nicht! Ich hatte auch eine schwere Kindheit und war für 2 Monate in der psychatrie und ich habe gelernt aus dem Trauma herauszufinden. Du kannst mich gerne anschreiben, dann können wir alles reden. Zeig ihn bitte an, also dein Onkel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mamumam
20.05.2016, 23:45

Es gibt noch so schöne Sachen im Leben und glaub mir diese Zeit geht vorbei!

0
Kommentar von mamumam
20.05.2016, 23:50

Und hör nicht drauf, wenn Leute dch beleidigen

Probier dein Leben für dich zu leben, geh raus und genieß z.B die Sonne!

0

Oh gott du tust mir so leid :0 sowas sollte kein Mensch erleben :( aber ich bitte dich: nimm dir nicht das Leben. Geh zum Vertrauens Lehrer oder zur Polizei oder Jugendamt!  Die können dir helfen. Das ist echt krass bitte bitte tu mir den gefallen :0 Im Jugendamt können Sie dir helfen wenn du ihnen sagst wie schlimm es ist holen Sie dich daraus!  Sie können dir wirklich helfen auch wenn man an diesem Punkt denkt das keiner mehr einem helfen kann. Das stimmt nicht :) Sonst gibt es auch Die Nummer für Kummer. Es gibt so viele Anlaufstellen die dir helfen können.  


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suizid123
20.05.2016, 23:51

das Jugendamt hatt mich bereits aus meiner familie raus geholt wohne in einer wohngruppe in einer anderen stadt 

0
Kommentar von suizid123
21.05.2016, 00:09

glaub mir das gibt es nicht sorry habe den feil nach unten gedrügt war ausversehn

0

Du kannst die Schule wechseln und Freunde finden. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suizid123
21.05.2016, 00:05

ich bin seid 2 monaten in der schule musste stadt wechseln 

0
Kommentar von JungerMensch1
21.05.2016, 00:19

Okay. Und warum wirst du gemobbt? Ich finde das fies...

0

Was möchtest Du wissen?