Hautung von Vogelspinnen: Wasmuss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man sollte die Spinne während und nach der Häutung möglichst nicht stören, sonst kann es sein, dass sie sich evtl. Verletzungen zuzieht, wenn sie sich erschreckt. Da alles an ihr noch sehr empfindlich und weich ist, auch die Chelizeren (Kieferklauen), sollte man mindestens ein bis zwei Woche warten, bevor man ihr wieder Futter anbietet. Spiderlinge kann man schon nach vier Tagen wieder füttern. Häutung der Vogelspinne http://www.vogelspinnen-info.de/haeutung-der-vogelspinne/

Vor der Häutung wird sie nicht fressen. Das kann schon Wochen vorher sein. Dann unbedingt die Beutetiere wieder rausfangen, damit sie die Spinne nicht stören. Auch während und nach der Häutung absolut in Ruhe lassen, keinerlei Störung und mind. 1 Woche nach Häutung kein Futter geben.

Die häufigste Todesursache sind Häutungsprobleme, und das ist nicht reparabel. Auch können die Beutetiere die noch weiche Spinne anfressn.

Vor der Häutung für gute Luftfeuchtigkeit sorgen. Und ich sags nochmal: nicht im Terrarium rumfummeln, während und nach der Häutung! (z.B. um die Exuvie zu entnehmen)

Am besten besorgst du dir erst gar keine. Ich glaube in der Natur findet sie es besser als eingesperrt in einem Käfig.

Es gibt so viele Seiten über Vogelspinnen, auch jede Menge Foren, wo sich die Leute sehr gut auskennen. Warum fragst du hier?

Was möchtest Du wissen?