Hautschuppen auf/am Tattoo?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nach 1-2 Wochen ist ein Tattoo (grob) abgeheilt...
Bis es "komplett" abgeheilt ist (also sprich, das Hautbild wieder komplett hergestellt ist), kann es schonmal 3-4 Wochen (oder länger) dauern.

Du brauchst dich jetzt nicht mehr so intensiv drum kümmern. 1-2x dünn eincremen am Tag reicht. Die letzten Hautirritationen werden schon bald weg sein. Das ist ganz normal.

Also sind diese Hautschüppchen Haut die über das Tattoo wächst, damit sie sich wieder regeneriert?

0
@susukisu20

Haut besteht aus 3 Schichten... Oberhaut, Lederhaut, Unterhaut :
http://www.pinusvital.de/content/images/uploaded/Aufbau%20Hautschichten%20Epidermis%20Dermis%20Subcutis.jpg

(Fachbegriffe sind Epidermis, Dermis + Subcutis)

Bei der Tätowierung wird die Oberhaut (Epidermis) mit der Nadel durchstochen, und die Farbpigmente werden in die Dermis (mittlere Hautschicht) eingebracht.

Dort werden die Pigmente vom Immunsystem verkapselt, und eingelagert... weil das Immunsystem diese Pigmente nicht abtransportieren kann (So kommt das permanente zustande).

Die Epidermis (also die Oberhaut) bildet sich beim abheilen neu, und die alte wird abgestossen... das sind die Schuppen von denen du erzählst.

0

Was möchtest Du wissen?