Hautprobleme, Pille nach Absetzen doch wieder anfangen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich denke, wenn du mit der Akne an sich zurecht kommst, solltest du nicht aus dem Grund die Pille wieder nehmen. Der Arzt hatte dich ja damals aufgeklärt und die die risiken der Pille aufgezählt, ebenso, wie Nebenwirkungen. Auch gibt es noch ganz andere Möglichkeiten Akne zu bekämpfen, sei es mit Waschzeug von dm, oder einer therapie verschrieben vom Hautarzt. 

Was ich mich aber frage, warum willst du die Pille nicht nehmen? Ich mein, wenn sie dir gegen Akne hilft, ist das doch n gute Nebenwirkung, aber ebenfalls bist du so geschützt und weißt, wann genau du deine Periode zu erwarten hast. 

Und hattest du Akne schon bevor du jemals die Pille genommen hast, oder hast du es durch die Pille bekommen?

Und wie alt bist du denn? Eine Freundin von mir hatte einige Jahre auch ein starkes Problem mit Akne, keine arzt Therapie wollte wirklich helfen, und im Endeffekt hat sie jz fast keine Pickel mehr, nur wenn sie ihre Tage bekommt werden es mehr. Aber die akne an Brust, Nacken und Rücken, ebenso wie im Gesicht, wurde auf einmal bei ihr weniger. Sie war mehr draußen, hat öfters inhaliert, drei mal am tag ihr Gesicht gewaschen (mit nem Zeug vom Hautarzt), und zwei mal in der woche oberkörper und Gesicht mit einem Peeling behandelt, und innerhalb 6 monate ist ihre Akne komplett weggegangen, und sie hat nur noch eine normale anzahl von pickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinerGnom6
29.11.2016, 01:02

Warum ich damit aufgehört habe, habe ich schon bei einer der anderen Antworten beantwortet. Und vor der Pille hatte ich normale Pickel, die man mal so mit 12 halt hat. Nichts dramatisches. Mal ein Pickel auf dem Kinn. Das wars. Ich erinner mich, das ich als ich anfing es erstmal besser wurde..aber ab 19 wurde es nur schlimmer und nicht besser. Ich hatte sogar während der Periode also in der Pillenpause sehr wenig Pickel..jetzt ist es natürlich umgekehrt. Kurz vor der Periode bzw wenn ich sie habe, ist es am Schlimmsten. Ich kenne all diese Therapien, denen werde ich mich nicht unterziehen. Meine Leber würde ich gerne noch ne weile behalten...

Ich bin nun 23 und als ich damals mit 14 die Pille verschrieben bekam, hat mich gar kein Arzt großartig über die Risiken aufgeklärt. Ich bin hin gegangen, sagte dem Arzt das ich gerne die Pille möchte um zu verhüten. Der hat mir sie mit aller Freude verschrieben, ohne großartig was über meine Gesundheit zu kennen. Und dann bin ich halt nach Hause. Und mit 14 ist man sich noch so gar nicht bewusst, was man sich da eigentlich antut.

0

Was war denn der Grund, dass du die Pille abgesetzt hast?

Wenn du mit ihr zufrieden warst, viel weniger Pickel hattest, auch Lust auf Sex, gab es doch an sich gar keinen Grund dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinerGnom6
29.11.2016, 00:52

Ich hatte selbst unter der Pille leichte Akne...Also war meine Haut nicht besser. Ich habe unter der Pille über die Jahre 5 Kilo zugenommen, da ich starken Heißhunger hatte. Als ich die Pille abgesetzt habe, ist mir aufgefallen, dass ich viel schneller satt bin. Außerdem habe ich so schon mit Stimmungsschwankungen zu kämpfen, die waren zeitweise unter der Pille unerträglich. Lust auf Sex hatte ich, das stimmt, nur war meine Scheide unter der Pille trotz Lust oft trockener als Jetzt. Ich habe für mich entschieden damit aufzuhören, weil ich nicht glaube, dass ein Hormoncocktail auf Dauer Gut für den Körper einer Frau ist. Ich mag sie einigermaßen vertragen zu haben, aber das bedeutet nicht, dass sie meiner Gesundheit gut tut..

0

Was möchtest Du wissen?