Hautprobleme - selbst die Ärzte wissen nicht mehr weiter.

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Trägst Du oder hast Du BH´s mit Bügel getragen? Möglich wäre auch eine Kontaktallergie, z.B. Nickel etc. Wenn Du solche BH´s hast, dann trage diese nicht mehr, sondern nur noch BH´s aus Baumwolle. Ein Arzt sollte aber in der Lage sein, Dir zumindest eine Salbe zu verschreiben, damit der Juckreiz verschwindet und auch die Rötung. Wechsle den Hautarzt!

Hi Sarah, das ist schon schlimm, dass dir kein Arzt helfen kann. Du hast Neurodermitis auch das ist nicht einfach. Tut mir sehr leid. Trägst du einen BH mit Bügeln? Lass den doch erstmal eine Weile weg. Dann würde ich schauen, ob dass was du isst, eine Ursache sein kann. Lass mal eine Woche lang nur Fleisch oder nur Fisch weg. Nimm auch nur "reine" Lebensmittel also keine vorgefertigten Sachen. Vlt hängt es ja mit Konservierungsstoffen zusammen. Und schaue dann immer, ob es besser wird. Einen anderen Rat habe ich leider auch nicht. gute Besserung.

Katja1976 04.03.2011, 07:56

mir hat meine Hautärztin eine Salbe verschrieben, die hat geholfen, es war komplett weg, leider hat sie mir auch gesagt, dass es wiederkommen kann, es KANN NIx mit einem BH zutun haben, weil es auch Männer haben können!

0

Deine Haut kann auch empfindlich reagieren auf elastische, gummiartige, Farben oder andere Stoffe. Ev. ist es der Bügel oder der Haftrand vom BH? Zieh doch eine zeitlang zuerst ein feines (Seiden-)hemd darunter an und trage den BH darüber. Dazu achten, dass der ph-Wert der Haut sauer bleibt. Also keine alkahlischen Seifen oder Duschmittel, nur ph-Wert <5,5. Am besten täglich mit ganz leichtem Essigwasser abtupfen....und weiter siehe Tipp:

http://www.gutefrage.net/tipp/hautschutz-1

Hallo Sarah,

mich interessiert, ob du schon herausgefunden hast was es nun ist. Ich habe so einen "Ausschlag" nun schon seit zwei Jahren und mir kann auch kein Arzt helfen. Ich lag schon mehrmals in der Hautklinik in Tübingen, da wurde ich auf Pilzinfekt untersucht, Ekzeme ect. Und als man mir nicht sagen konnte was ich habe und mir Literweise Cortison und Antibiotika eingeflösst worden ist, hatte man einfach gesagt ich hätte eine Superinfektion, aber eine Lösung konnte mir man für mein Problem auch nicht geben. Ganz am Anfang meinte mein Hausarzt es wäre bestimmt psychisch bedingt und ich sollte mir mehr Ruhepausen gönnen und meine Ernährung umstellen. Alles gemacht, doch keine Heilung in Sicht. Nun war ich bei einem Heilpraktiker, der bei mir viele Sachen festgestellt hat, die Wahr wahren, die er so aber eigentlich nicht hätte wissen können,durch die Irisdiagnose. Nun meinte er es liegt an meiner Galle und an meiner Leber, also gut Ultraschall gemacht, nun weiß ich, dass ich ne fokale Mehrverfettung und Gallenslum habe. Er meinte die Hautirritationen kämen daher. Also Medis gegen die Mehrverfettung und den slum genommen, doch siehe da keine Heilung. Da ich früher Hochallergikerin war und dazu noch starke Neurodermitis hatte, bin ich zu meinem Kinderarzt gegangen, dieser meinte es wäre die Neurodermitis, die wieder in verschärfter Version wiederkehren würde. Nun nehme ich wieder Cortisoncreme und warte auf Heilung. Kann mir aber nicht vorstellen, dass es Neurodermitis ist, da ich immer kleine Blässchen bekomme und diese dann aufplatzen und daraus dann die Wunde entsteht und neuerdings bekomme ich diese Blässchen nun auch in der Mundhöhle. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Vielleicht weißt du ja nun woran es bei dir lag und vll habe ich das gleiche.

Viele liebe Grüße

Sonja

Hallo NormanSarah, wenn Deine Hautärzte eine Allergie und eine Pilzinfektion sicher ausgeschlossen haben, sollte man nach Deinem Bild und Deinen Beschwerden an einen Zustand nach einer Herpes-Infektion denken. Allerdings müsste jeder halbwegs versierter Dermatologe dieses auch erkennen. Eine andere Idee habe ich leider auch nicht !!Trotzdem: Gute Besserung !!

Es gibt da so eine Creme aus dem Ausland hat bis jetzt bei jedem was gebracht da kostet 10g um die 10 Euro empfehlendswert

Wenn Ärzte nicht helfen können , wirst du wohl einen anderen Weg einschlagen müssen, Such dir einen guten Heilpraktiker der dich ganzheitlich berät, auch die Ernährung sollte stimmen,. In der Zwischenzeit kannst du Linderung durch Melaleuka in Jojobaöl finden Gibt es bei Ebay oder Bei Omega International zu kaufen, Und versuch mal Kombuchatee, und zwar selbst gemachten .Informir dich im Internett über den Pilz!Gute Gesundheit.

Wenn man oft nicht mehr weiter kommt hilft die Natur kaufe dir Schwarzkümmelöl Kanukaöl Salbe die könnte deine Rettung sein.Schaue in Google! Ein Versuch ist Sie allemal werth.

Es gibt eine eher seltene (Haut)Krankheit die so ein Bild machen kann: (kutane) Mastozytose. Nicht jeder Arzt kennt diese Krankheit! Vielleicht hilft dir das weiter!?

Wenn du auch Neurodermitis hast, würde ich auf einen Zusammenhang tippen - und insgesamt auf einen psycho-energetischen Hintergrund.

Siehe z.B. meinen TIPP "Krankheit / Gesundheit, Ursachen / Heilung aus ganzheitlicher Sicht.

Hallo Sarah,

ich leide seit vielen Jahren unter dem selben Problem und du bist die erste, die ich im Internet gefunden habe, die dieselben Symptome hat. Hast du mittlerweile eine Lösung?

LG

Hallo Sarah,

das könnte vom Aussehen her auch in Richtung Gürtelrose gehen - bist Du darauf hin schon mal untersucht worden?

Grüße Pea

vielleicht bist du auch gegen den stoff von deinem Bh erlärgisch und da seine haut da schwitzt vielleicht sieht es dann etwas anders aus

Versuche es mal mit der Bregnzerwald Bergtannen Salbe Propolis mit Schafgarben

auch ich vermute eine "Eisen-Nickelallergie" bitte keine Bh's mehr mit Bügel benutzen. Auch würde ich unter der Brust keine Cremes benutzen!

NormalSarah 14.10.2010, 09:04

Naja,das ist ja nur unter der Brust so. Sonst müsste ich ja auf Schmuck auch reagieren, wenn ich dagegen allergisch wäre, oder?!

0
dorfleben 14.10.2010, 09:29
@NormalSarah

nicht unbedingt...die Haut unter der Brust ist sehr dünn und vor allem ist dort der Kontakt zu den Metallen viel intensiver

0

Sarah, hast du eine Diagnose? Ich brauche Hilfe. LG

kommen die öfters? oder sind die durchgehend?

Herpes oder Rösschenflechten. Hast du vielleicht antibiotika genommen? dadurch kommen die gerne mal-

Ich kann es nicht so ganz indentifizieren, aber es koennte gut möglich sein.

NormalSarah 14.10.2010, 08:27

Der Ausschlag ist durchgehend da. Mal stärker, mal weniger stark. Also Herpes schließ ich schon mal aus, da es keine Bläschen sind.

0
Tigerkater 15.10.2010, 13:48
@NormalSarah

Sicher Sarah, das ist keine akute Herpes-Infektion, die zeigt eindeutig Bläschen. Aber nach der akuten Phase sieht das Hautbild häufig so aus. Und Deine Beschwerden passen dazu !!

0

das ist eine latente schuppenflechte.

Was möchtest Du wissen?