Hautpilz bei Katzen richtig beseitigen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nach dem Flohproblem jetzt auch noch ein Hautpilz, da kommt bei Deinem Fellnäschen im Augenblick ja leider einiges zusammen...

Wenn Du Dich bereits im Internet informiert hast, dann kennst Du die folgenden Artikel zum Thema Hautpilz wahrscheinlich schon?
Ansonsten findest Du z.B. unter

http://geliebte-katze.de/information/gesundheit-von-katzen/katzenkrankheiten/hautpilze-bei-katzen

http://www.tiermedizinportal.de/tierkrankheiten/katzenkrankheiten/hautpilz-bei-der-katze/582258

http://www.einfachtierisch.de/katzen/katzen-gesundheit/hautpilz-bei-der-katze-behandlung-id69203/

vielleicht noch ein paar hilfreiche Informationen?

Zur Ursache kann man wohl nur Vermutungen anstellen. Da das Kätzchen aber offenbar zu früh und schon mit Flohbefall abgegeben wurde (Kitten sollten nur gesund und frühestens im Alter von 12 Wochen (besser älter) von ihrer Katzenmutter und den Geschwisterchen getrennt werden, um ausreichend entwöhnt und sozialisiert zu sein), spricht m.E. einiges dafür, dass ein noch nicht stabil ausgeprägtes Immunsystem den Hautpilz begünstigt haben könnte.

Übrigens kommt es bei der wirksamen Flohbekämpfung vor allen Dingen auch auf die Langzeitbehandlung der Katzenumgebung an. Wenn die Flöhe bei Deinem Kätzchen erst innerhalb der letzten 4 Wochen aufgetreten sind, könnten eventuell auch noch einige der folgenden Informationen nützlich sein?

https://www.gutefrage.net/frage/floehe-behandeln-erst-tiere-oder-wohnung?foundIn=list-answers-by-user#answer-250997417

Falls Du Dich vom Tierarzt nicht umfassend genug beraten fühlst, dann würde vielleicht eine zweite Tierarztmeinung helfen, ggf. auch die Vorstellung in einer Tierklinik?

Auf alle Fälle solltest Du Ruhe bewahren und Geduld haben, Pilzinfektionen gehören leider zu den langwierigeren Erkrankungen.

Gute Besserung Deinem Fellnäschen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?