hautkrebs-screening am ganzen Körper?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Quelle: www. hautkrebs-screening.de/allgemein/service/fragen_versicherte.php#06

Wann kann ich am Screening teilnehmen?

Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, haben Sie ab 35 alle zwei Jahre einen Anspruch auf eine Hautkrebs-Früherkennungsuntersuchung. Übrigens können Sie auch gleich – sollten Sie beim Hausarzt sein – den Check-up 35 (Gesundheitsuntersuchung) machen lassen.

Muss ich für das Screening bezahlen?

Nein, wie bei allen anderen gesetzlichen Krebsfrüherkennungsuntersuchungen übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten. Eventuell bietet Ihnen Ihr Arzt an, als Zusatzleistung ein Auflichtmikroskop („Dermatoskop“) zu verwenden. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Durchführung des Hautkrebs-Screenings ohne Auflichtmikroskop beschlossen. Trotzdem steht es jedem Arzt frei, ein Dermatoskop zu nutzen. Ob das Auflichtmikroskop Teil des Screenings wird, muss noch wissenschaftlich überprüft werden.

Die Auflichtmikroskopie ersetzt nicht die eventuell notwendige feingewebliche Untersuchung (Histologie). Nur diese erbringt letztlich den Beweis, ob eine verdächtige Hautstelle ein Hautkrebs ist. Das Hautkrebs-Screening ist keine so genannte „Individuelle Gesundheits-Leistung“ (IGeL), sondern eine gesetzliche Leistung.

Quelle: eigene Meinung

Muss ich mich für das Screening ausziehen?

Besser wäre es. Schließlich soll der Arzt doch überall nachsehen, oder nicht? Übrigens kann Hautkrebs auch unter den Fingernägeln entstehen. Daher solltest Du diese vorher ablackieren (nennt man das so?). also den Nagellack entfernen wenn Du welchen trägst.

Ansonsten mach Dir mal keine Sorgen. Dein Arzt hat sicher schon mehr Brüste und Körper gesehen als Du Dir vorstellen kannst. Außerdem betrachtet er Dich als Arzt und ist darauf konzentriert nach verdächtigem Gewebe zu suchen...

Mädel, mach dir mal keine Sorgen, sicher muss man dann alle Stellen kontrollieren und auch Slip und BH ausziehen. Aber der Arzt ist Arzt, der schaut dich nicht als Mann an, der hat schon soviele Menschen gesehehn und untersucht, du musst deshalb keinen Bammel haben. Ist gut, dass du die Vorsorge machst. toi toi toi

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für Personen über 35 alle zwei Jahre, ob du Risikopatient bist oder nicht spielt keine Rolle. Die 37 € sollten es dir allerdings wert sein.

Du musst dich komplett entkleiden, den Arzt allerdings interessiert das höchstens am Rande. Es ist wie mit allem was man jeden Tag zu sehen bekommt - für die einen hochspannend, für den Arzt reine Routine. Auch dieses Opfer solltest du bringen, es gibt Untersuchungen die unangenehmer sind.

Ja okay, sehe ich auch so. Danke für die antwort...

0

Habe Angst vor Hautkrebs Diagnose?

Hallo,

Mir fielen vor einem halben Jahr 2 Leberflecke auf, die sich sehr von den Anderen unterscheiden. Ich wollte deswegen vor ein paar Wochen schon mal zum Arzt, nur habs immer aufgeschoben und dann kamen ja noch die Feiertage hinzu.

Diese Leberflecke sind knapp größer als 5mm, also mindestens doppelt so groß wie alle Anderen die ich habe. Ihr Farbton ist Dunkelbraun. Seit kurzem jucken sie auch.

Wobei ich muss dazu sagen, ich hatte in den letzten Tagen am ganzen Körper einen Juckreiz. Mittlerweile ist der zu 90% wieder verschwunden, nur diese beiden Leberflecken jucken noch immer. Ich hoffe das ist der Rest vom Juckreiz...

Der eine Leberfleck hat auch so eine schlampige Form und der Andere ist Rot umrandet. Asymmetrisch sehen sie aber eher nicht aus. Sie haben sich in dem letzten halben Jahr auch nicht verändert, bis auf diese rote Umrandung die der eine hat. Über Rot finde ich aber auch nichts im Internet, da steht Pink sei gefährlich?

Nun habe ich Morgen einen Termin beim Hausarzt und nächste Woche beim Hautarzt. Ich will Morgen unbedingt hingehen. Nur sagen meine Eltern, unser Hausarzt hätte nicht so viel Ahnung von Hautkrebs und würde die Leberflecke wahrscheinlich rausschneiden. Während mein Hautarzt sich damit super auskennt und gut ausgerüstet ist. Nun ich würde entweder nur zu meinen Hautarzt gehen oder zu beiden, wie ich es "eigentlich" vor habe. Wenn er sie morgen allerdings rausschneidet geht das, nicht mehr. Andererseits wenn er es für nötig hält und ich damit noch 1 Woche warte, würde ich mich auch ärgern.

Meint ihr ich soll Morgen hingehen? Wenn er sagt ich wäre gesund und sie trotzdem vorsichtshalber rausschneidet und seine Aussage vielleicht falsch war, was wäre dann? Ehrlich gesagt habe ich auch total Angst, ich möchte kein Hautkrebs haben, das wäre schrecklich. Bin noch vieeeel zu jung....

Hautkrebs durch Leberflecke, ist doch schwarzer Hautkrebs? Diese Form soll sich sehr schnell und aggressiv ausbreiten und gehört zu der Art mit den meisten Todesfällen. Müssten sich die Leberflecke dann nicht optisch verändern? Dankeschön :)

...zur Frage

Auffällige Muttermale - Hautarzt .. Panik, BITTE um Antworten.

Ich habe bestimmt seit 5 Jahren zwei Muttermale die größter als 5 mm sind, sie sind nicht einheitlich braun und sehen ANDERS aus. Bisher hat kein Arzt gesagt das ich sie untersuchen lassen soll obwohl bestimmt schon 20 Ärzte an meinem Körper dran waren und sie deutlich gesehen haben!

jetzt war ich bei einem "Notfallarzt" (Vertretung) der als sehr ähm, inkompetent gilt. Allerdings sagte ER mir, ich soll sie bitte vom Hautarzt untersuchen lassen. Jetzt habe ich natürlich Panik! :( ist es schwarzer Hautkrebs, die Muttermale sind da schon so lange - und ich kann nun erstmal bis Montag warten. Bin nur am weinen..

Meine eigentliche Frage..

wenn ich in der Praxis anrufe und schildere, was mein Problem ist und das ich wirklich panische Angst habe, kann es dann sein das ich keine 3 Wochen auf einen Termin warten muss? Und wie sieht es ohne Überweisung mit den Kosten aus, kommt da irgendwas auf mich zu? (Das ich für ein Screening zahlen müsste, weiß ich.. bin 19!)

...zur Frage

Neue Leberflecke am Körper?!?

hey, ich bekomme zurzeit immer mehr leberflecke ,letztens ist mir einer auf den rücken aufgefallen der halt echt schwarz ist im ohr auch wieder ein kleiner schwach farbiger dazugekommen usw. und da ich eig keine sommersprosen habe , wollte ich einfach mal fragen ob des irgendwie ein arzt besuch wert ist wegen hautkrebs oder so

danke für schnelle antworten ;)

...zur Frage

Arbeitsschutz für 50% Schwerbehinderung

Hallo! Ich hoffe hier mal wieder eine hilfreiche Antwort auf meine Frage zu bekommen?! Es handelt sich hierbei um meinen Bruder (45 Jahre) er erkrankte vor 1,5 Jahren an schwarzem Hautkrebs, hat ihn aber zwischenzeitlich gut überstanden. Die üblichen 1/4 jährlichen Nachuntersuchungen bestätigen das glücklicherweise. Aufgrund dieser Erkrankung wurde ihm eine 50% Schwerbehinderung für 5 Jahre eingeräumt. Sein Arbeitsgeber ignoriert dieses allerdings und er arbeitet fast täglich mindestens 12-14 Stunden und dies bei schwerer körperlicher Anstrengung. Ich habe die Befürchtung, das dies einen eventuellen Rückfall begünstigen könnte. Welche Rechte hat er und wie kann er diese einsehen und für sich in Anspruch nehmen. Ich hoffe sehr, hier hilfreiche Antworten zu bekommen und bedanken mich jetzt schon einmal.

Kirsten

...zur Frage

Was bedeutet es wenn sich das Muttermal schwarz verfärbt (siehe Bild)?

Hallo, Mein Muttermal hat angefangen sich schwarz zu färben..davor War es komplett braun. Was bedeutet das? Ist das was schlimmes?

Schaut euch auch das Bild an..

Lg..danke😊

...zur Frage

Habe ich Schwarzer Hautkrebs bekommen?

Ich habe einen kleinen runden schwarzen Punkt auf meiner Haut und habe Angst das ich „schwarzen Hautkrebs habe. Jedoch soll dieser von der UV-Strahlung kommen und ich habe diesen Punkt nicht im Intimbereich, Aber in der Bikinizone, wo keine Sonne /herankam/herankommt. Was denkt Ihr? Ratschläge?(ich bin 14)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?