Hautkrankheiten need help pls?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Diagnose nicht 100% feststeht, schreiben sie meist eine Überweisung zum Fachpersonal, in dem Fall Hautarzt. Mit der Überweisung kommt man dann meistens schneller ran, weil man ja ein Notfall ist. Da kann man sich dann ja direkt das Rezept abholen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Arzt darf jedes Medikament verschreiben. Die meisten tun es nicht, weil sie sich einfach nicht gut genug auskennen.

Hals-Nasen-Ohrenärzte verschreiben nicht die Pille, und Kinderärzte werden einen Bluthochdruck nicht optimal einstellen können.

Aber sie dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Predbabe 24.06.2016, 21:48

Mein Hausarzt wollte mir kein Rezept für Einlagen geben, weil seine Budget's ausgeschöpft waren.

0
Pangaea 24.06.2016, 22:29
@Predbabe

Das ist wieder eine ganz andere Baustelle. Dabei geht es um das Arzneimittelbudget für Medikamente, die auf Kassenkosten verordnet werden.

Aber jeder Arzt darf dir jedes Medikament auf Privatrezept verordnen. Dann musst du es natürlich selber zahlen.

2

Ja, dürfen sie, es kann aber sein, dass sie Dir ein Privatrezept geben wenn das Medi sehr teuer ist, Beispiel Daivobet Doppelpackung 160 Euro, das hat ein Hausarzt nicht gerne auf seinem  Budget. Hautärzte gucken i.d.R. nur bei der Erstdiagnose und verschreiben dann über Jahre weiter, abhängig von der Krankheit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?