Hautekzeme an Händen,wer kann Helfen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Versuche erst mal mit bioresonanz auszutesten, wo drauf du reagierst.. Danach muss man sehen, ob man den Stoffen aus dem Wege gehen kann bzw. ersetzen kann.

Dann die Hände mal mit ballistol behandeln. Ich hatte auch eine chronisch leicht entzündete Hautstelle. Da habe ich alles drauf getan, was es an Salbe gibt. Hat nichts genutzt. Bis ich mal dieses Ballistol ausprobiert habe. Ist dann sofort weggegangen die Entzündung. Das wundert mich noch heute. Ist auch der einzige Selbstversuch von mir gewesen. Aber die Soldaten haben das schon früher im Krieg benutzt, ist ein gereinigtes Weissöl.

Du musst ein bisschen systematisch vorgehen. Erst mal die stoffe möglichst identifizieren. Du kannst mit bioresonanz auch behandeln lassen. Wenn das nur ein oder zwei Substanzen sind, auf die man reagiert, hat man vielleicht noch eine Chance.

Wenn du aus gesundheitlichen Gründen diesen Beruf nicht mehr ausüben kannst, ist eine Umschulung durch den Rentenversicherer möglich.

Geht nicht,hab noch nicht "lang genug" in die Rentenversicherung einbezahlt

0
@lalexandra

Für eine Umschulung gelten die 60 Monate nicht.

Auch die BG ist mit im Boot, wenn es tatsächlich berufsbedingt ist. Dann musst du den Beruf eben wechseln. Auch wenn es dir gut gefällt, kannst du es ja nicht auf Kosten deiner Gesundheit weiter durchziehen.

0
@DerHans

Die BG und das Arbeitsamt übernehmen keine Kosten für eine Umschulung (aktuell)

0
@lalexandra

Natürlich leistet die BG bei einer berufsbedingten Erkrankung. Natürlich reicht das nicht, wenn du das einfach behauptest.

0

Bei den mageren Angaben ist leider keine vernünftige Antwort möglich.

Der Hautarzt.

Geh zu keine Heilpraktiker, unnötiges Geld gibst Du da aus.

Die zuständige Berufsgenossenschaft muss eine Verdachtsmeldung auf berufsbedingte Hauterkrankung erhalten. Diese Meldung kannst Du auch allein, noch besser mit der Betriebsärztin machen.

www.bgw-online.de/DE/Leistungen-Beitrag/Rehabilitation/Berufskrankheit/Berufskrankheit.html


Es käme bei Dir nach der Liste der Berufskrankheiten die Nummer

5101 Schwere oder wiederholt rückfällige Hauterkrankungen, die zur Unterlassung
aller Tätigkeiten gezwungen haben, die für die Entstehung,
die Verschlimmerung oder das Wiederaufleben der Krankheit ursächlich
waren oder sein können


in Betracht

Die BG hat die Meldung bereits erhalten.Ich soll bis jetzt warten bis die Lichttherapie etwas bringt.und das kann bis zu einem Jahr dauern

0
@lalexandra

Diese Wartezeit wird dazu genutzt, dass durch Unterbrechung der Arbeit und erneuter Exposition der Verlauf der Hauterkrankung dokumentiert wird.

0

Kontaktspray für elektrische Anlagen das reinigt.
Danach aber Hände nochmal waschen mit Seife weil giftig

Was möchtest Du wissen?